Menü
Volvo Cars

© Volvo Cars

Volvo E-Cube erstrahlt am Rathausplatz

Zum vierten Mal in Folge präsentiert Volvo ein innovatives Pop-Up Konzept beim Wiener Eistraum und zeigt auf drei Stockwerken, wie erfolgreich "Nachhaltig" sein kann

Am 22. Jänner eröffnete Volvo Car Austria am Wiener Rathausplatz seinen dreistöckigen E-Cube. Erstmals in Österreich präsentierte man, wie Nachhaltigkeit für die Marke ebenso wichtig werden soll wie Sicherheit. Über den gesamten Lebenszyklus hinweg soll die CO2 Bilanz jedes Volvo Modells bis 2025 um 40 Prozent gegenüber den 2018er Werten sinken. Die vollständige Klimaneutralität will man bis 2040 erreichen. Mit der Premiere des neuen Volvo XC40 T5 Twin Engine im E-Cube legt man den Schalter ein für alle Mal um.

Auf dem Weg zum klimaneutralen Unternehmen hat sich der schwedische Premium-Automobilhersteller ehrgeizige Ziele gesetzt. Dazu zählen, dass bis 2025 die Hälfte der weltweit verkauften Fahrzeuge vollelektrisch sein sollen, was einer 50-prozentigen Reduzierung der CO2-Emissionen pro Auto gleichkommt, sowie eine 25-prozentige Reduktion der CO2-Emissionen im Zusammenhang mit der globalen Lieferkette und die Erhöhung des Anteils recycelter Kunststoffe in neuen Volvo Fahrzeugen auf 25 Prozent. Auch der CO2-Ausstoß, der durch die gesamte Geschäftstätigkeit des Unternehmens verursacht wird - einschließlich Fertigung und Logistik -, soll um 25 Prozent sinken.

Entsprechend dieser klaren Vorgaben lautete auch das Motto der E-Cube Eröffnungsveranstaltung "Electrification is not enough". "Nichtsdestotrotz leistet der Absatz von elektrifizierten Volvos einen entscheidenden Beitrag, ein CO2 neutrales Unternehmen zu werden", betont Loïc Claude, Managing Director von Volvo Car Austria und ergänzt weiter: "Mit der Einführung des Volvo XC40 T5 Twin Engine beginnt eine neue Ära. Mit der Erweiterung unseres Plug-in Hybrid Angebotes steigt natürlich die Attraktivität für neue Kundengruppen, auf einen elektrifizierten Volvo umzusteigen. Und unser Offert, die Stromkosten für ein Jahr zu übernehmen, bietet einen zusätzlichen Anreiz."

Im Rahmen des Volvo Nachhaltigkeitsplans steht neben der kontinuierlichen Evaluierung aller Bereiche im Unternehmen inklusive der Lieferketten, aber auch der sorgsame Umgang mit natürlichen Ressourcen an oberster Stelle. So nutzt Volvo Cars Blockchain-Technologie, die das in den Hochvoltbatterien von E-Fahrzeugen genutzte Kobalt rückverfolgbar macht und kann somit sicherstellen, dass die verwendeten Rohstoffe verantwortungsvoll bezogen wurden. Einer der involvierten Blockchain-Spezialisten ist das Unternehmen IBM, das mit seinem Enterprise Architect Christian Minarovits bei der E-Cube Eröffnung prominent vertreten war.

"Wir freuen uns, gemeinsam mit Volvo dazu beizutragen, dass nur verantwortungsvoll gefördertes Kobalt Eingang in die Produktion findet. Mit dem Einsatz von Blockchain erreichen wir die notwendige Sicherheit und Transparenz, um die Produktionskette durchgängig abzubilden und den Ursprung von Kobalt eindeutig nachweisen zu können", erklärt Minarovits die ambitionierten und ernsten Ziele, die in Zukunft für den wirtschaftlichen Erfolg entscheidend sein werden.

Eine gleichermaßen erfolgreiche wie ambitionierte Strategie verfolgt auch der Ehrengast des Abends Stadtrat Peter Hanke, der - wie auch Volvo in Österreich - für die Stadt Wien eine überaus positive Bilanz 2019 ziehen konnte: "Mit einer starken Wirtschaftsentwicklung und einem Rekord beim Beschäftigungswachstum war das letzte Jahr für Wien ein echter Erfolg. Wir haben diesen Zeitpunkt aber auch genutzt, um wichtige Weichen für die Zukunft zu stellen: Mit der Wirtschaftsstrategie 2030 bringen wir den Standort gemeinsam auf Erfolgskurs und mit dem Nulldefizit bereits 2019 sind auch die Stadtfinanzen gut aufgestellt."

Eine neue Ära: Volvo XC40 T5 Twin Engine mit Plug-in Hybridtechnologie

Der Volvo XC40 T5 Twin Engine ist mit einem komplett neuen Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang ausgestattet Dieser besteht aus einem 180 PS (132 kW) starken 1,5-Liter-Dreizylinder-Turbomotor sowie einem 82 PS (60 kW) starken Elektromotor. Die kombinierte Systemleistung des Volvo XC40 T5 Twin Engine beträgt somit sportliche 262 PS und 425 Nm Drehmoment. Der kompakte Premium-SUV mit Plug-in Hybridtechnologie erreicht nach WLTP Standards gemessen eine volle elektrische Reichweite von bis zu 50 Kilometern bei durchschnittlichen CO2-Emissionen von 50-56 g/km, wodurch für diese Motorisierung keine Normverbrauchsabgabe anfällt. Der Einstiegspreis des Volvo XC40 T5 Twin Engine liegt bei EUR 45.700,- (inkl. USt). Durch die serienmäßige Ausstattung mit dem Sicherheitssystem City Safety, welches selbsttägig Unfälle mit anderen Fahrzeugen, Fahrradfahrern, Fußgängern und größeren Tieren vermeiden kann, bleibt Volvo seiner Markenidentität, in der Sicherheit ganz oben steht, treu.

Im Rahmen des Volvo E-Cube Opening Events wurden neben der strategischen Unternehmensausrichtung auch die Verkaufsergebnisse für 2019 sowie die Einführung der lebenslangen Garantie auf Volvo Originalersatzteile präsentiert. Darüber hinaus wurde ein Ausblick auf die Markteinführung des ersten vollelektrischen Volvo - den Volvo XC40 Recharge - gegeben, dessen Verkaufsstart in Österreich mit Herbst diesen Jahres definiert wurde. Sein Einstiegspreis ist zwar noch nicht bestätigt, wird aber laut Samuel Bucket - Sales und Marketing Director Volvo Car Austria - bei ca. EUR 52.000 netto liegen.

Der Volvo E-Cube am Wiener Rathausplatz

Von 23.01. - 01.03.2020 können Interessierte den neuen Volvo XC40 T5 Twin Engine auf dem Wiener Rathausplatz erleben. Im Rahmen des Volvo E-Cube lässt sich das neue Modell bestaunen und sogar Probefahrten absolvieren. Hierfür können Interessierte ab dem 01.02.2020 für 90 Minuten ein exklusives Fahrerlebnis mit einem Volvo Experten genießen. Neben dem neuen Volvo XC40 T5 Twin Engine stehen dabei noch vier weitere Modelle zur Verfügung (Volvo XC60 T8 Twin Engine, Volvo XC90 T8 Twin Engine, Volvo V60 T8 Twin Engine, Volvo V90 T8 Twin Engine).

Ähnliche Artikel

Hyundai Motorsport, Top-News,

Gute Platzierungen für Hyundai

Ein herausforderndes Wochenende bei der Rallye Schweden, dem zweiten Lauf der 2020er WRC-Saison, führte für das Hyundai Team zu einem Platz auf dem Podium, nachdem Ott Tänak und Martin Järveoja einen starken zweiten Platz sicherten. mehr >

Getty Images / Red Bull Content Pool Motorsport, Top-News,

Willkommen, Scuderia Alpha Tauri!

Das Team hinter dem jüngsten Namen in der Motorsport-Königsklasse – Scuderia AlphaTauri – hält 2020 die Tradition einer echten Formel-1-Präsentation hoch. mehr >

ZKW Group Top-News,

Ergebnisse weiterhin auf hohem Niveau

Mit 1,25 Milliarden Euro Umsatz und einem neuen Rekord beim Personalstand schließt der Wieselburger Lichtsysteme-Spezialist das Geschäftsjahr 2019 ab. Rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren zu Jahresende an zehn Standorten in acht Ländern bei der ZKW Group beschäftigt. mehr >