Menü
Skoda

Per App erhält der Kurier einen einmaligen Zugang zum Kofferraum und legt das Paket dort ab. © Skoda

Skoda plant Kofferraum-Zustellung

Dank innovativem Zustellsystem soll in Kooperation mit tschechischen Online-Händlern Pakete direkt in den Kofferraum von Skoda-Fahrzeugen geliefert werden.

Ein altbekanntes Problem bei Online-Einkäufen: Gerade, wenn das Produkt geliefert wird, ist man außer Haus. Als Alternative zur anschließenden Abholung beim Nachbarn oder der Post entwickelt Skoda DigiLab in Zusammenarbeit mit Alza.cz  und Rohlik.cz ein Zustellsystem, bei dem der Kurier die Sendung direkt in den Fahrzeugkofferraum legt. In einem Pilotprojekt wird die dafür notwendige Technologie für den Fernzugriff auf das Fahrzeug getestet. Um den Dienst nutzen zu können, gibt der Kunde über eine mobile App dem jeweiligen Partner seine Einwilligung, der im Fall einer Bestellung den Fahrzeugstandort per GPS angezeigt bekommt. Der Kurier erhält einen einmaligen, abgesicherten Zugang, um den Kofferraum in einem vorab definierten Zeitraum über die App zu öffnen. Der Bot legt die Sendung in den Kofferraum, schließt das Fahrzeug mittels App wieder ab und der Kunde erhält eine Nachricht über die erfolgreiche Zustellung.

Jarmila Plachá, Chefin des SKODA AUTO DigiLab, betont: „Dieses Pilotprojekt gibt einen konkreten Ausblick darauf, wie wir den Alltag künftig mithilfe modernster Technologien noch einfacher und komfortabler machen werden. Ich freue mich darauf, dieses Projekt gemeinsam mit unseren Partnern weiterzuentwickeln.“ Tomás Havryluk, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Alza.cz, ergänzt: „Wir suchen ständig nach Innovationen für unsere Produkte und Dienstleistungen, denn die Zufriedenheit unserer Kunden steht für uns an erster Stelle. Mit der Erweiterung unserer Lieferoptionen um eine direkte Zustellung in den Kofferraum bieten wir ihnen einen großartigen neuen Service, der ihren Einkauf bei uns noch angenehmer macht.“

 Tomás Cupr, Gründer von Rohlik.cz erklärt: „Ich bin sicher: Unsere Kunden werden die Zustellung in den Gepäckraum sehr schätzen. Diese Innovation richtet sich perfekt nach ihren Bedürfnissen und schafft so einen echten Mehrwert. Diese Art der Belieferung hat das Potenzial, unsere Einkaufsroutine künftig zu verändern.“

Das Pilotprojekt befindet sich aktuell in der Testphase, in der die Dienstleistung und Technologie gezielt optimiert werden. Ein kleiner Kundenkreis wird das System nun für die Projektpartner im Praxisbetrieb testen.

Ähnliche Artikel

Anthony Villain Modelle, Top-News,

Sportlichere Alpine kommt

Mit der Alpine A110S präsentiert die französische Sportwagenmarke eine noch sportlichere Sonderedition. mehr >

SUZUKI Team Austria Motorsport, Top-News,

Suzuki Cup Europe am Hungaroring

Österreichs Piloten wollen Revanche für die Niederlagen in Polen und Salzburg. Diesmal werden mehr als 30 Suzuki Swift der Modelle 1,4 T u. 1,6 am Start sein. mehr >

Aston Martin Racing Motorsport, Top-News,

Pole-Position in Le Mans

Aston Martin Racing hat beim 87. Lauf der 24 Stunden von Le Mans an diesem Wochenende die Pole-Position in der Klasse GTE Pro errungen und damit einen frühen Grund zum Feiern. Vor 60 Jahren feierte die britische Kultmarke nämlich ihren berühmten Sieg mit dem DBR1. mehr >