Menü

ŠKODA FABIA R5 hat ein neues Zuhause: Neue Zentrale für ŠKODA Motorsport

Die neue Zentrale von ŠKODA Motorsport, errichtet in der Nähe des Hauptwerks von ŠKODA AUTO am Stadtrand von Mladá Boleslav, läuft bereits auf Hochtouren. Der funktionelle Gebäudekomplex beherbergt nun alle Abteilungen von ŠKODA Motorsport unter einem Dach. So lassen sich die Arbeitsabläufe des Werksteams optimieren und die Herausforderungen des Kundensports noch besser meistern.

Die neue Zentrale von ŠKODA Motorsport in der Nähe des ŠKODA AUTO Werks in Mladá Boleslav bietet Platz für Forschung und Entwicklung, Produktion, Werkstatt und Lager sowie Prototypen-fertigung. Außerdem befinden sich hier Logistik und Verwaltung sowie ein Empfangsbereich mit Ausstellungsfläche für Kunden. Die Mitarbeiter von ŠKODA Motorsport teilen sich 1.859 Quadratmeter Bürofläche sowie 3.844 Quadratmeter Werkstatt- und Logistikbereich. Insgesamt umfasst der neue Gebäudekomplex 16.400 Quadratmeter.

Christian Strube, ŠKODA Vorstand für Technische Entwicklung betont: "Mit der neuen Zentrale sind wir optimal für die Herausforderungen der Zukunft aufgestellt. Durch die verbesserten Arbeitsabläufe können wir neue Projekte noch schneller entwickeln, Rallyefahrzeuge noch effizienter fertigen und den Service für unsere Kunden weiter optimieren. Letztes Jahr war es unser Ziel, die Schallmauer von insgesamt 200 verkauften FABIA R5 zu knacken. Das haben wir sogar übertroffen! Bis heute haben wir nahezu 250 Exemplare unseres Rallyeautos verkauft. Das neue Hauptquartier ist die ideale Basis, die Erfolgsgeschichte unseres Engagements im Motorsport auch in Zukunft fortzuschreiben."

ŠKODA Motorsport Direktor Michal Hrabánek ergänzt: "Die neue Zentrale unterstreicht die Bedeutung, die der Motorsport seit vielen Jahrzehnten für ŠKODA hat. Von hier aus können wir die Anforderungen unserer Kunden noch besser erfüllen und legen auch so das Fundament für weitere Erfolge von ŠKODA Motorsport rund um den Globus!"

Ähnliche Artikel

Aston Martin Modelle, Top-News,

Formel 1 für die Straße

Aston Martin lässt drei Valkyrie auf der Rennstrecke in Silverstone los, um den Aston Martin Red Bull-Piloten Max Verstappen und Alex Albon einen ersten Eindruck vom revolutionären Hypercar zu vermitteln. mehr >

Tissot Lifestyle, Top-News,

Grand Slam des Radsports

Der Schweizer Uhrenhersteller Tissot freut sich, seine Partnerschaft mit Giro d’Italia bekanntzugeben. mehr >

Land Rover Top-News,

Keine Zeit zu sterben

Der neue Land Rover Defender kann fast fliegen – zumindest zeigt er es in den Bildern des jetzt vorgestellten TV-Spots. Denn dort vollführt die neuentwickelte Generation spektakuläre Stunts, die bei den Dreharbeiten für den kommenden James Bond-Hit Keine Zeit zu sterben (englischer Titel: No Time To Die) entstanden sind. mehr >