Menü
Johannes Böhm / REISE-aktuell

Der Ratturm gibt einen bezaubernden Ausblick auf Sibiu frei. © Johannes Böhm / REISE-aktuell

Sibiu / Hermannstadt

Johannes Böhm hat sich in der bezaubernden rumänischen Kleinstadt Sibiu umgesehen und seine persönlichen Highlights auserkoren.

Umringt von der mächtigen Bergkulisse der Karpaten, findet sich in der fruchtbaren Ebene der kulturelle Edelstein Rumäniens: Sibiu oder Hermannstadt. Sibiu lockt Künstler, Musiker, Ritter-Fans, Backpacker und klassische Städte-Touristen und entlohnt als kitschig komponiertes Mittelalter-Dorf mit einer erfrischenden Lebendigkeit. Die renovierte Kulisse funkelt wie ein Spiegel in die Vergangenheit und ist dennoch erstaunlich lebendig. Sibiu ist keine Museums-Kulisse, Sibiu leibt und lebt – und es winken eine Fülle an Sightseeings:

1. Großer Platz – Piata Mare
Den Hauptplatz der Altstadt braucht man nicht zu suchen – hier führt kein Weg vorbei. Es gibt alles, was das touristische Herz begehrt, Cafés, Restaurants und eine gemütliche Fußgängerzone.

2. Ratturm - Turnul Sfatului
Der Turm ist eines der Wahrzeichen der Stadt und winkt mit einer doppelten Belohnung. Erstens mit einem Blick auf das Uhrwerk des Turms und zweitens mit einem herrlichen Ausblick.

3. Evangelische Kathedrale
Die Evangelische Kirche ist einer der beeindruckendsten Bauten Hermannstadts. Sie wurde im 14. Jahrhundert auf den Mauern einer romanischen Basilika aus dem 12. Jahrhundert errichtet. Der Kirchturm liefert übrigens eine fantastische Sicht über die Altstadt und die sieben Dächer symbolisieren Siebenbürgen.

4. Lügenbrücke
Das gusseiserne Schmuckstück nahe des „Piata Micá“ ist ebenfalls eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Weil sie auch die erste Brücke war, die nicht auf Pfeilern stand, wurde sie „Liegebrücke" genannt. Von „liegen" zu „Lügen" war es nicht weit und um den Namen ranken sich eine Fülle an Legenden.

5. Brukenthal-Museum
Die Sammlung nahe des Hauptplatzes umfasst etwa 1.200 Werke der wichtigsten europäischen Malschulen des 15.-18. Jahrhunderts. www.brukenthalmuseum.ro

6. Lili´s Cafe
Lilis Cafe ist gemütlich und verströmt mit einer wohnlichen Inneneinrichtung im Hipster-Vintage-Look Wohnzimmer-Feeling. Neben Cafés und Tees werden hier auch modern interpretierte Speisen mit traditionellem Hintergrund kredenzt. Piata Mica 31, Sibiu www.facebook.com/LilisSibiu

7. Die Wehrtürme Sibius – die Wächter der Stadt
Von den ursprünglichen Wehranlagen sind heute noch 10 Türme, die Mauern an der Pempflingerstiege (Pasajul Scărilor), die Soldisch-Bastei, die Hallerbastei, ein Teil des äußeren Verteidigungsrings und ein Mauerstück in der Harteneckgasse (Strada Cetăţii) übriggeblieben. Neben militärischem Zweck dienten die Türme auch als Lagerräume oder Sitz der Zünfte, denn letztere mussten diese ebenso instand halten. Bei einem Altstadt-Rundgang sind diese nicht zu übersehen.

Ähnliche Artikel

Robert Herbst Österreich, On Tour,

Bergsommer Niederösterreich: Mein Sommer in den Bergen

Zur Sommerfrische in die Berge reisen – bei diesem Gedanken stellt sich bei vielen Urlaubern Entspannung ein. Dass ein Wanderurlaub jedoch auch gut geplant sein muss, darauf macht die neue Bergsommer-Kampagne der Niederösterreich-Werbung zum richtigen Verhalten am Berg aufmerksam. Mit einem achtsamen Umgang am Berg kann man die einzigartigen Wanderwege, Angebote und Veranstaltungen dann auch wirklich genießen. mehr >

Jaka Ivančič Reisen, On Tour,

Zeitreise entlang der slowenischen Adriaküste

Portorož & Piran laden zur nostalgischen Oldtimer-Tour ein mehr >

Porsche/Deckbarphotographie ON-Tour - Auto, Top-News,

Durch die Hügel der Toscana

Die Toscana, seit jeher eine Gegend, die für Romantik, Gelassenheit und guten Wien steht ist immer eine Reise wert. Gerade dann, wenn die neuen Porsche 911 Modelle für eine Ausfahrt bereit steht. mehr >