Menü
Seat

Mit dem Arona startet der VW-Konzern seine Klein-SUV-Offensive. 2018 folgen VW und Skoda.© Seat

Seat ist Erster!

Der Arona macht den Anfang der kleinen SUVs innerhalb der VW-Gruppe. 2018 folgen der VW T-Cross und der Skoda Polar.

Auch ein Audi Q1 ist natürlich ebenfalls denkbar. Der Arona siedelt natürlich unterhalb des Ateca und teilt sich die Plattform „A0“, auf welcher auch Seat Ibiza und VW Polo aufbauen. Mit 4,10 Metern ist der Arona eine Handbreite länger als der Ibiza und etwas mehr als eine Handbreite höher. Ein bisserl mehr Bodenfreiheit und volumiger Innenraum bewirken zusätzliche, optische Größe gegenüber dem Ibiza.

Offizielle und inoffizielle Konkurrenz

Offiziell konkurriert der Arona mit Modellen wie Renault Captur, Peugeot 2008, Opel Mokka X und Crossland X, Fiat 500X oder Nissan Juke (inoffiziell natürlich auch bald mit VW und Skoda). Interessant: Obwohl der Arona optisch auf SUV macht, gibt’s keinen Allradantrieb. Daher wird der Arona auch als Gefährt für den Stadtdschungel beworben. Dazu gibt’s reichliches für die Individualisierung. Bis zu 68 Farbkombinationen sind beispielsweise möglich.

Höher sitzen

Gegenüber dem Ibiza sitzt es sich um fünf Zentimeter höher, dazu winken vier Zentimeter mehr Kopffreiheit. Insegesamt geht’s also luftig zu – bei zugleich einer besseren Rundumsicht. Der Einstieg soll ebenfalls besser sein, dazu ist die A-Säule steiler. Auch hinten spricht Seat von mehr Platz gegenüber einem Ibiza. Und mit 400 Liter Kofferraum hat der Arona ein Rucksackerl mit 45 Extralitern gegenüber dem Ibiza.

95 bis 150 PS

Vorerst gibt’s zum Marktstart drei Benziner mit 95, 115 und 150 PS. Bei den Dieseln hat man die Wahl zwischen zwei 1,6er mit 95 und 115 PS. Zudem verstärken sich Gerüchte, dass es später auch einen Plugin-Hybrid geben solle. Auch eine Elektroversion ist nicht ganz illusorisch. Oktober 2017 geht’s übrigens los.

Doch lieber Allrad?

Wer Allrad wünscht, sollte sich noch ein bisserl Zeit lassen. Während Seat mit dem Arona auf City-SUV macht, wird der VW T-Roc auch mit Allrad zu haben sein.

Ähnliche Artikel

Ferrari Top-News, Modelle,

Ferrari Roma: Paradebeispiel für italienisches Design

Das neue Coupé V8 2+ des Cavallino Rampante wurde bei einer Sonderveranstaltung in Rom vorgestellt mehr >

Top-News, Modelle,

Neuer Roadster: McLaren Elva enthüllt

McLaren Automotive erwirbt die Rechte am Namen Elva für den neuen Roadster der Ultimate Series. mehr >

Audi Top-News, Modelle,

Mehr Dynamik für Audi R8 – Modelle

Noch schärfer, noch markanter: der Audi R8 V10 mit Heckantrieb wird fix ins Modellportfolio aufgenommen, erhält zudem ein aufgefrischtes Design und zusätzliche Fahrdynamik. Auch der Rennwagen R8 LMS GT4 wurde spürbar verfeinert. mehr >