Menü

Porsche ruft Panamera-Modelle in die Werkstätten

Neuprogrammierung des Steuergeräts der elektrischen Lenkkraftunterstützung

Porsche bittet Fahrzeuge des Typs Panamera der aktuellen Generation in die Werkstätten. An den betroffenen Fahrzeugen wird das Steuergerät der elektrischen Lenkkraftunterstützung neu programmiert. Betroffen sind weltweit 74.585 Fahrzeuge, davon 573 Fahrzeuge in Österreich, die zwischen dem 21. März 2016 und dem 6. Dezember 2018 produziert wurden.

Aufgrund eines Software-Fehlers besteht die Möglichkeit, dass die elektrische Lenkkraftunterstützung sporadisch für einen begrenzten Zeitraum nicht zur Verfügung steht. Zum Lenken ist dann ein erhöhter Kraftaufwand erforderlich. Um dies zu vermeiden, muss das entsprechende Steuergerät vorsorglich mit einem geänderten Datensatz neu programmiert werden.

Die betroffenen Kunden werden von ihren betreuenden Händlern angeschrieben und gebeten, möglichst bald ihr Porsche Zentrum aufzusuchen. Der Werkstattaufenthalt dauert etwa eine Stunde und ist für die Kunden kostenlos.

Ähnliche Artikel

Modelle, Top-News,

Porsche Cayenne Coupè vorgestellt

Der deutsche Sportwagenbauer hat sich dem Trend der SUV-Coupès angeschlossen und zeigt einen Gegner zu BMW X6, Mercedes GLE-Coupè und dem Audi Q8. mehr >

Skoda Top-News,

Skoda plant Kofferraum-Zustellung

Dank innovativem Zustellsystem soll in Kooperation mit tschechischen Online-Händlern Pakete direkt in den Kofferraum von Skoda-Fahrzeugen geliefert werden. mehr >

DOTZ Tuning, Top-News,

Wenn 608 PS ins Rohr schreien

Nach der offiziellen Weltpremiere des „Beast“ auf der Essen Motor Show 2018 war es saisonbedingt etwas ruhiger um den DD2.JZ geworden. Rechtzeitig zum Frühlingsbeginn macht DOTZ seine Ankündigung wahr und präsentiert den Final-Video-Release des extravaganten Tuningboliden. mehr >