Menü
Dunlop

Die Ruhe vor dem Sturm...© Dunlop

ONTOUR: Wie sportlich ist der Winter?

Johannes Böhm ging der Frage mit der Kombination „Driftmeister Werner Gusenbauer, Ice park Obertauern, Mitsubishi Lancer Evo und Dunlop Winter Sport 5“ auf den Grund... bei Minus 15 Grad Celsius. Brrrr.


Bringen Winterreifen auch sportliche Freuden? Definitiv – laut Dunlop. Und speziell mit dem Winter Sport 5. Dieser Pneu soll auch auf Schnee und Eis für Grinser sorgen, wenn das rechte Pedal gestreckt und das Kurventempo erhöht wird. Sicher könnte ich von den schräg verlaufenden Intermediate-Lamellen referieren, die sich wie scharfe Krallen in Eis und Schnee beißen und reichlich Grip generieren. Oder vom neuen Profildesign mit gleichmäßiger Druckverteilung über die gesamte Aufstandsfläche und einer vier bis acht prozentigen, größeren Aufstandsfläche. Ich könnte aber auch einfach ins Innere eines Mitsusbihi Lancer klettern, ordentlich Stoff geben und Dunlop auf die "Reifen" fühlen.

Driftmeister als Co

Gedacht – getan. Und nicht nur zufällig gesellt sich Werner Gusenbauer, ein extrem erfahrenes Drift- und Motorsportass, an meine Seite. Er grinst schelmisch, denn er weiß natürlich, was ich noch nicht weiß. Und ich „vergaß“ auch zu erwähnen, dass ich mich am „Ice Park Obertauern“ befinde. Es ist ein eisiges Eldorado für Profi-Racer und Hobby-Automobilisten gleichermaßen. Eisig, kurvig, schnell, auf Wunsch auch sauschnell und natürlich auch gefährlich. Die Eiswände sind nach den letzten Temperatur-Achterbahnfahrten wie aus Beton. Ein Austritt kann mindestens eine Stoßstange kosten. Eine harte Prüfung für die Bereifung ... und für mich.

Die richtige Allrad-Fortbewegung

Werner Gusenbauer nimmt Platz und erläutert mir erstmals die Feinheiten der flinken Allrad-Fortbewegung. Gas geben, lupfen, anlenken, den Hintern dirigieren und Gas geben. Dazwischen sollte man natürlich auch den Reifen vertrauen – schließlich entscheiden vier Postkarten zwischen Eis und Auto über „Hop oder Drop“. Es überrascht. Gewaltig sogar. Das Gripniveau auf dem Eis ist bemerkenswert. Tempo 100 erreicht der Allrad-Turbo-Mitsubishi auf dem Eis in rund sechs Sekunden, dann kurz lupfen und lenken und das Heck bricht aus. Dann wieder Gas geben und der Evo zieht herrlich um die Kurve. Es ist ein Genuss. Und die Reifen machen mit. Mehr als das.

Ähnliche Artikel

Porsche/Deckbarphotographie ON-Tour - Auto, Top-News,

Durch die Hügel der Toscana

Die Toscana, seit jeher eine Gegend, die für Romantik, Gelassenheit und guten Wien steht ist immer eine Reise wert. Gerade dann, wenn die neuen Porsche 911 Modelle für eine Ausfahrt bereit steht. mehr >

Eryk Kepsky ON-Tour - Auto, Top-News,

Abenteuerland - Teil 2

Im ersten Teil durften wir uns vom Skoda schon auf der Straße und auf einem Flugfeld überzeugen. Auch im leichten Gelände waren wir unterwegs. Doch der Härtetest stand uns noch bevor. mehr >

Eryk Kepsky ON-Tour - Auto, Top-News,

Abenteuerland - Teil 1

Mit dem gleichnamigen Lied feierte die deutsche Band "Pur" ihren größten Hit. Mit dem Kodiaq hat die tschechische Marke ihren ultimativen Chartstürmer gefunden. Ob er auch im Gelände ein Hit ist, lesen Sie hier. mehr >