Menü
Porsche Wien-Liesing

© Porsche Wien-Liesing

Neueröffnung bei Porsche Wien-Liesing

Am 16. und 17. Mai öffnet das größte Porsche Zentrum in Österreich mit einem offiziellen Opening für geladene Kunden seine Pforten.

Nach 16 Monaten Bauzeit eröffnet das neue Porsche Zentrum von Porsche Wien-Liesing am 16. Mai 2019. Mit 1.100 m2 Ausstellungsfläche auf zwei Geschoßebenen, ist das völlig neu errichtete Porsche Zentrum nicht nur das größte in Österreich, sondern auch architektonisch ein Marken-Leuchtturm von internationalem Format.

"Mit dieser Investition in die Sportwagenmarke Porsche tragen wir der erfolgreichen Entwicklung der letzten Jahre Rechnung und haben in allen Bereichen unsere Kapazitäten deutlich ausgebaut," so Peter Herget, Vertriebs-Geschäftsführer von Porsche Wien-Liesing.

So wurde beispielsweise die Anzahl der Ausstellungsfahrzeuge von 8 auf 17 mehr als verdoppelt. Durch die starke Ausweitung des Produktangebots und deren Derivaten ist es nun möglich, interessierten Kunden ein deutlich breiteres Spektrum der attraktiven Porsche Modelle in großzügiger Atmosphäre zu präsentieren. Eine durchgängige Glasfassade gibt Besuchern die Möglichkeit auch außerhalb der Öffnungszeiten die ausgestellten Porsche Modelle zu betrachten.

In der angrenzenden "Black Box" ist die neue Porsche Werkstätte untergebracht, die mit 19 Arbeitsplätzen einen täglichen Werkstattdurchlauf von mehr als 30 Fahrzeugen ermöglicht. "Unsere exklusive Porsche Werkstätte stellt ebenfalls den höchstmöglichen Standard für unsere Porsche Kunden sicher", so Martin Märkl, Service-Geschäftsführer von Porsche Wien-Liesing und ergänzt: "Waren wir bisher bereits ein Kompetenzzentrum für den 918 Spyder und den Carrera GT, so sind wir zukünftig auch E-Performance Center. Im neuen Porsche Zentrum werden fünf zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. In Summe sind nun 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Sportwagenmarke Porsche beschäftigt.

Gesamtbauvorhaben Porsche Wien-Liesing

Seit dem Baubeginn im Frühjahr 2016 wurden in den ersten beiden Bauabschnitten neue Schauräume für die Marken Audi, SEAT, ŠKODA, Porsche sowie "Das WeltAuto" errichtet, ein neues Karosserie-Zentrum auf einer Grundfläche von 3.500 m2 fertiggestellt und ein Parkdeck mit mehr als 360 Stellplätzen gebaut. Auch neue Sozialräume sowie eine Kantine für bis zu 400 Mitarbeiter sind entstanden.

Der dritte und letzte Bauabschnitt umfasst den Neubau der Schauräume für Bentley und Lamborghini sowie die Neuerrichtung des Volkswagen Schauraums. Darüber hinaus erfolgen weitere Modernisierungs- und Umbauarbeiten in den Servicebereichen.

Die endgültige Fertigstellung dieses größten Einzelinvestitionsprojektes im Einzelhandel in der Geschichte der Porsche Holding ist für Ende 2020 geplant.

Ähnliche Artikel

Audi Modelle, Top-News,

Noch sportlicher und noch moderner

Der A4 steht für den Kern der Marke – nach vier Jahren Bauzeit hat Audi das erfolgreiche Mittelklassemodell gestrafft und sportlicher gemacht. Sein Exterieur ist geprägt durch die neue Designsprache der Marke, bei der Bedienung bietet das große MMI touch-Display dem Kunden ein Erlebnis, wie er es vom Smartphone kennt. Viele Motorisierungen gibt es nun mit Mild-Hybrid-Systemen (MHEV) – von dieser Breitenelektrifizierung profitieren Effizienz und Komfort. Dies gilt auch für den Audi S4 TDI, erstmals mit einem V6-TDI unter der Haube, einem 48-Volt-Hauptbordnetz und einem elektrisch angetriebenen Verdichter, der seinem bulligen Antritt noch mehr Spontanität verleiht. Diese Kombination von Leistung, Drehmoment und Effizienz macht ihn einzigartig im Segment. mehr >

Harald Illmer Motorsport, Top-News,

Aussicht auf die Rallye Weiz 2019

Zwei Tage vor dem Start am Freitag hier noch einmal ein Überblick über die Titelkämpfe in den einzelnen Klassen und Kategorien. mehr >

Agentur TME Top-News,

Im Interview mit Achim Stejskal

Im Vorfeld der Ennstal-Classic 2019 wurde mit dem Leiter Historische Öffentlichkeitsarbeit und Porsche Museum, Herrn Achim Stejskal, über die Porsche-Zusammenarbeit mit der Ennstal-Classic gesprochen. mehr >