Menü
Aston Martin

© Aston Martin

Im Geheimdienst Ihrer Majestät

Der Aston Martin DBS Superleggera wird dank der jüngsten Zusammenarbeit zwischen Aston Martin und EON Productions, dem Unternehmen, das die James Bond-Filme mit den Metro Goldwyn Mayer Studios produziert, zum neuesten James Bond-Auto.

Zum 50-jährigen Jubiläum des James-Bond-Films "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" werden 50 DBS Superleggera in der Sonderedition verkauft. Die Modelle sind in Olivgrün lackiert und entsprechen dem originalen Aston Martin DBS aus dem Jahr 1969, der von James Bond im Film gesteuert wurde, und werden die bedrohliche Straßenpräsenz des DBS Superleggera auf ein neues Niveau brutaler Eleganz heben.

Vor 50 Jahren begannen die Dreharbeiten zum sechsten James Bond-Film, der die Geschichte des Bond-Bösewichts "Blofeld" und seine anhaltenden Versuche, die Welt zu erpressen, erzählte. Der Aston Martin DBS von 1969 verkörperte für James Bond das perfekte Auto, um die Welt zu retten. Andy Palmer, Präsident und Chief Executive Officer von Aston Martin Lagonda, sagt: "Aston Martin ist ein Synonym für James Bond, und der DBS von "On Her Majesty's Secret Service" hat das Team, das mit der Konzeption dieses ganz besonderen Modells beauftragt ist, sehr inspiriert. Dieser neue DBS Superleggera wird ein herausragender "Brute in a Suit" sein, der die Essenz des legendären DBS aus dem Jahr 1969 einfängt, aber mit einem 5,2-Liter-Twin-Turbo-V12-Motor mit 715 PS."

Der 5,2-Liter-Twin-Turbo-V12-Motor liegt so weit unten und hinten im Fahrgestell wie möglich, um den Schwerpunkt und die Gewichtsverteilung zu optimieren. Dieser Hochleistungsmotor entwickelt 725 PS bei 6500 U/min und 900 Nm zwischen 1800-5000 U/min. Die Abstimmung des V12 in Verbindung mit einer Auspuffanlage mit aktiven Ventilen und Vierfach-Endrohren gewährleistet, dass der DBS Superleggera insbesondere in den aggressiveren dynamischen Modi einen souveränen und kraftvollen Soundcharakter hat, während ein Grad an Verfeinerung und Höflichkeit beibehalten wird, die seine Rolle als Super GT vollenden.

Die Special Edition des DBS Superleggera ist mit Kohlefaser, Splitter, Aero Blades und einzigartigen, diamantgedrehten und geschmiedeten Rädern ausgestattet. Ein maßgeschneidertes Metallgitter mit sechs hellen, waagerechten Lamellen ziert die Vorderseite der Limited Edition, um die Besonderheit des DBS in "On Her Majesty's Secret Service" nachzuahmen.

Auf der Innenseite ist der DBS Superleggera mit schwarzem Leder bezogen, das durch graues Alcantara akzentuiert wird, wie im originalen DBS von 1969. Das Cockpit ist rot akzentuiert und inspiriert vom roten Handschuhfach im Originalauto, in dem sich das Zielfernrohr von 007 befand.

Die 50 Besitzer dieser James Bond Special Edition haben die Möglichkeit, eine maßgeschneiderte Getränkekiste auszuwählen, die perfekt in den Kofferraum passt. Die schwarze Getränkekiste öffnet sich über eine helle Metallschließe und zeigt das mit rotem Filz ausgekleidete Innere, das Platz für zwei Flaschen Champagner und vier Champagnerflöten bietet.

Marek Reichman, Vize-Präsident und Chief Creative Officer von Aston Martin, sagt: "Die Entwicklung einer James Bond-Sonderedition ist immer wieder eine aufregende Herausforderung, wenn wir daran arbeiten, ein Auto zu entwickeln, das die Legende von James Bond und das Original-Filmauto verkörpert. Der DBS Superleggera ist ein muskulöses Auto, das Aufmerksamkeit erregt, aber das Olivgrün verleiht ihm eine Feinheit, die das Biest darunter verachtet."

Die Sonderedition des DBS Superleggera ist der neueste in einer Reihe von 007-inspirierten Aston Martins, darunter die Fortsetzung des Goldfinger DB5 und die DB9 GT Bond Edition 2015. Jede der 50 Sondereditionen des DBS Superleggera wird für 300.007,- Britische Pfund erhältlich sein. Die ersten Lieferungen an Kunden beginnen Ende 2019.

Ähnliche Artikel

Team Audi Sport ABT Schaeffler Motorsport, Top-News,

Vizetitel und Finalsieg in der Formel E

Audi hat die Formel E bis zur letzten Runde spannend gemacht. Das Team Audi Sport ABT Schaeffler sicherte sich beim Finale in New York die Vizemeisterschaft in der Elektrorennserie. Audi-Pilot Lucas di Grassi beendete die Saison 2018/2019 auf dem dritten Platz der Fahrermeisterschaft. Das letzte Rennen gewann Robin Frijns im Audi e-tron FE05 des Kundenteams Envision Virgin Racing, das Platz drei in der Teamwertung holte. mehr >

Bavaria Lifestyle, Top-News,

Juwele der Meere

Nicht nur die Segeljachten der Bootsschmiede Bavaria überzeugen durch Qualität und Luxus, auch im Bereich der Motoryachten setzen die Bayern neue Maßstäbe. mehr >

HJS Motorsport & Tuning Tuning, Top-News,

HJS Tuning-Katalysator

Mit ECE Zulassung jetzt auch für BMW M3 / M4 lieferbar. mehr >