Menü

Ford GT 2018

Ford GT: Weitere Exemplare des Supersportlers in Produktion

Ford wird die Produktion seines Supersportwagens GT aufgrund der großen Nachfrage um rund zwei Jahre verlängern.

Die Zahl der ursprünglich geplanten Fahrzeuge steigt somit von 1000 auf 1500 Stück. Am 8. November öffnet das Unternehmen einen Monat lang das Zeitfenster für neue Kunden und die zusätzliche Marge. „Die Nachfrage übertraf das Angebot um mehr als das Sechsfache", begründet Hermann Salenbauch, Chef der Abteilung Ford Performance, die Entscheidung.

Ford hatte ursprünglich eine begrenzte Auflage von 1000 Fahrzeugen über einen Produktionszeitraum von vier Jahren ab Dezember 2016 angekündigt. Erfolgreiche Bewerber aus Europa erhalten nun einen Anspruch auf Fahrzeuge, die in den Jahren 2020 bis 2022 produziert werden.


Die fast 650 PS starke Straßenversion des Ford GT erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 347 km/h. Das rund eine halbe Million Euro teure Fahrzeug verfügt über einen 3,5-Liter-V6-Biturbo-Motor, eine Karbonfaser-Architektur und eine aktive Aerodynamik. Im Sommer hatte Ford außerdem eine „Heritage-Edition“ zu Ehren des historischen Ford GT40 angekündigt. So erhält das GT-Sondermodell die „Gulf Oil“-Lackierung des damaligen Sponsors der Siegerfahrzeuge von Le Mans 1968 und 1969.

Ähnliche Artikel

Goslar-Institut Top-News,

Diese Sünden führen in den Stau

Dichtes Auffahren, plötzliches Ünerholen und zu schnelles oder langsames Fahren führen oft zu vermeidbaren Staus auf den Straßen. mehr >

Autotest-Archiv, Top-News,

Dynamik & Innovation

Digitalisierung und technische Innovation machen die neue A-Klasse von Mercedes zu einem Vorreiter in der Automobilindustrie. Doch kann der Daimler auch in anderen Bereichen überzeugen? mehr >

Modelle, Top-News,

Porsche Cayenne Coupè vorgestellt

Der deutsche Sportwagenbauer hat sich dem Trend der SUV-Coupès angeschlossen und zeigt einen Gegner zu BMW X6, Mercedes GLE-Coupè und dem Audi Q8. mehr >