Menü
Visit Sweden

Sealander© Visit Sweden

EINZIGARTIG IN SCHWEDEN

WOHNMOBILURLAUB ODER EINSAME INSEL? MIT DEM SEALANDER GEHT BEIDES!

Ausgerechnet eine deutsche Erfindung ist die neuste Attraktion der mittelschwedischen Region Dalarna: Der „Sealander“ ist ein kompakter Camping-Anhänger auf Rädern, der an jedes Auto passt und der auch als kleines Motorboot fungiert. In der Stadt Leksand können Paare seit diesem Frühling die innovative Amphibienkapsel tageweise mieten und darin – ganz ohne Bootsschein – über die Seen Molnbyggen, Styrsjön und den bekannten Siljan-See gleiten. Das Dach lässt sich öffnen, die Badeleiter ist Ehrensache und sogar eine kleine Küche und ein Grill sind mit an Bord. Am Abend lassen sich Bänke und Tisch zu einem Doppelbett zusammenklappen und das Glamping-Abenteuer ist perfekt. Der Sealander vereint Geborgenheit und Freiheit nach dem Motto: „Das Ufer ist keine Grenze mehr – es ist eine Einladung.“ Die Gastgeber in Dalarna heißen Claire und Patrik Hürlimann, ein Paar aus der Schweiz. Von einem schwedischen Film inspiriert und von der Landschaft in Dalarna verzaubert, sind sie vor drei Jahren nach Leksand ausgewandert, um ihren vier Kindern ein ruhiges Leben nahe der Natur zu bieten. Zusammen gründeten sie das Tourismusunternehmen „Explore your life“, das Urlaubern neben gemütlichen Ferienhäusern auch exklusive Glamping-Alternativen bietet. Voriges Jahr weihten sie das „Bubble-Zelt“, eine durchsichtige Schlafblase im Wald, ein. Dieses Jahr lockt der Sealander Besucher an, die das Außergewöhnliche suchen. „Glamping ist wie Schlafen unter freiem Himmel, nur ohne Mücken und in einem bequemen Bett“, sagt Patrik. „Ein genussvolles Erlebnis für die Seele.“ Infos zur Region gibt es unter: www.visitdalarna.se/en

Ähnliche Artikel

Guinness Storehouse Reisen,

Mini-Serie – 24 Stunden in Dublin

Ein irisches Sprichwort sagt, dass auf dem Rücksitz jedes Dubliner Taxis ein großer Roman entsteht. Dublin hat nicht nur ein einmaliges literarisches Erbe zu bieten, sondern inspiriert mit viel Geschichte und Geschichten – wie zum Beispiel die der Familie Guinness und ihres weltbekannten „Black Stuff“, welche 1759 am St James Gate begann. Unser erster Tipp für einen Kurzaufenthalt in Dublin – ob als Einstieg zur Irlandreise oder als City Trip: ein Stadtspaziergang auf den Spuren von Guinness entlang der großen Sehenswürdigkeiten. mehr >

Star Clippers Reisen, Grenzenlos,

Kreuzfahrt: Im Winter unter weißen Segeln in die Wärme

Winter-Kreuzfahrten auf den drei Großseglern von Star Clippers führen jenseits der maritimen Rennstrecken durch die Karibik und Thailand. mehr >

Celle Tourismus und Marketing GmbH Reisen,

Barock trifft Bauhaus

In Celle können Besucher und Bewohner ab sofort das reichhaltige Bauhaus-Erbe des Ausnahmearchitekten otto haesler live und hautnah erleben. Der neue, digital unterstütze Rundweg führt entlang der sieben wichtigen Gebäude des Architekten wie der international renommierten Altstädter Schule oder der ikonischen Siedlung Italienischer Garten. Per QR-Code können sich Interessierte an den neuen Info-Stelen zusätzliche Informationen wie Videos, Animationen, Texte und Bilder zu jedem einzelnen Gebäude abrufen. Wem das noch nicht reicht, der ist ab sofort im wiedereröffneten otto-haesler-museum herzlich willkommen. mehr >