Menü

Die Rückkehr einer Legende

Der neue Toyota GR Supra, die fünfte Generation des legendären Sportwagen-Modells von Toyota und das erste GR Modell welches von TOYOTA GAZOO Racing produziert wird, wurde am 14. Januar auf der North American International Auto Show zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert.

Der neue Toyota GR Supra wurde als Sportwagen in seiner reinsten Form konzipiert, ohne Kompromisse die das Fahrvergnügen beeinträchtigen könnten. Chief Engineer Tetsuya Tada hat sich für die klassische Form eines Frontmotors mit 6 Zylindern in Reihe, der die Hinterräder antreibt, entschieden, eine Anlehnung an die Vorgänger-Generation des Supra und des Toyota 2000GT Sportcoupés. Fahrbegeisterte können sich auf eine aufregende Mischung aus Kraft, Agilität und präzisem Fahrverhalten sowie auf eine Kombination aus kurzem Radstand und breiter Spur, geringem Gewicht, niedrigem Schwerpunkt und hochsteifer Karosserie freuen.
Der 3.0 Liter Motor verfügt über einen Twin-Scroll-Turbolader und leistet 340 PS sowie ein Drehmoment von 500 Nm; in Verbindung mit einem Achtgang-Automatikgetriebe zeichnet er sich durch eine sanfte und kraftvolle Beschleunigung aus, bei der über das gesamte Drehzahlband ein hohes Drehmoment zur Verfügung steht.

TOYOTA GAZOO Racing testate intensiv auf der berühmten Nordschleife des Nürburgrings und den umliegenden Strassen, um die Leistungsentfaltung des neuen Supra zu optimieren und ein äusserst agiles und stabiles Handling zu erreichen. Weitere, umfassende Tests wurden auf der ganzen Welt durch- geführt, die Fahrzeuge werden ausschließlich in Graz produziert.
Um sicher zu gehen, dass das Fahrzeug die Erwartungen erfüllt, unterzog Toyota Präsident Akio Toyoda den Supra persönlich ausgiebiger Tests auf dem Nürburgring, bevor er grünes Licht für das Fahrzeug erteilte.

Schon auf den ersten Blick wird deutlich, dass die legendären Supra Vorgängergenerationen das Design beeinflusst haben: Der Einfluss des 2000GT zeigt sich insbesondere an der langen Motorhaube, der kompakten Karosserie und der Gestaltung des Dachs, während das markante Erscheinungsbild der vierten Supra Generation sowohl im Front- als auch im Heckbereich, insbesondere bei den muskulösen hinteren Kotflügeln und beim integrierten Spoiler zum Ausdruck kommt.
Die Ähnlichkeit ist jedoch mehr als nur oberflächlich, denn der neue Toyota GR Supra hat mit einem leistungsstarken 6 Zylinder-Frontmotor und Heckantrieb das gleiche, klassische Sportwagenformat wie seine Vorgänger.

Das Designkonzept des Toyota Supra wurde erstmals von Toyota beim FT-1 Konzept vorgestellt, welches im CALTY-Studio gestaltet und 2014 auf der North American International Auto Show in Detroit enthüllt wurde. Nobuo Nakamura, Chefdesigner des Toyota Supra, gab seinem Team eine kurze Beschreibung des Konzepts von "Condensed Extreme", ohne dabei emotionale Worte zu verwenden, damit das Team unbeeinflusst ihre Vision eines reinen Sportwagens zum Ausdruck bringen konnte. "Da Chief Engineer Tada-san der Aufgabe eines einzigartigen Fahrvergnügens nachging, wusste ich, dass meine Mission darin bestand, ein Design zu entwerfen, das für alle Sportwagenfans optisch aufregend ist", sagte er. "Durch den Einsatz eines Reihensechszylinder- Frontmotors mit Hinterradantrieb - etwas, das in heutigen Fahrzeugen nur noch selten anzutreffen ist - konnte ich bisherige Grenzen bei Toyota überschreiten."

"Condensed Extreme" bezieht sich auf die Proportionen des Fahrzeugs und umfasst drei Hauptelemente: einen kurzen Radstand, grosse Räder und eine breite Spur; eine kurze, zweisitzige Fahrgastzelle, eine lange Motorhaube und- kompakten Karosseriedimensionen spiegeln dabei die Antriebsstrang- kombination von Reihensechszylinder und Hinterradantrieb wider.
Nakamura stellte sich ein Fahrzeug vor, das modern im Design ist und dennoch die Romantik des klassischen Sportwagenstylings weckt. Das Ergebnis näherte sich den Grenzen dessen, was in höheren Stückzahlen hergestellt werden kann, insbesondere die kräftigen Kurven der hinteren Kotflügel stellten die Ingenieure vor größere Herausforderungen.
Das Thema "Condensed" ist im Verhältnis zwischen den grossen Reifen, dem kurzen Radstand und der Gesamtlänge zu erkennen. Bemerkenswert is hier, dass der Radstand kürzer ist als beim Toyota GT86, die Reifen jedoch eine größere Dimension aufweisen. "Extreme" wiederum zeigt sich in der Breite des Fahrzeugs, in Kombination mit den schlanken Aussenabmessungen der Kabine und der breiten Spur, was zu einer hohen Manövrierfähigkeit und Stabilität beiträgt.
Das Design wurde präzise kalkuliert, um sowohl eine optimale Aerodynamik als auch eine ideale Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse zu erreichen. Das “Double-Bubble”-Dach zum Beispiel, ist nicht nur ein von der Tradition inspiriertes Styling-Feature, es reduziert auch den Luftwiderstand im Frontbereich des Fahrzeugs, ohne die Kopffreiheit für die Passagiere negativ zu beeinträchtigen.

Beim Frontdesign diente die vierte Supra Generation als Inspiration, es ist jedoch nochmals ausdrucksstärker und wirkt durch einen charakteristischen Kühlergrill, der von großen Lufteinlässen - für die Motorkühlung unerlässlich - flankiert wird, dominanter als beim Vorgänger. Die markanten LED- Scheinwerfer wurden näher zur Nase positioniert, wodurch der Frontbereich voluminöser und kräftiger wirkt.
In der Seitenansicht erzeugt die niedrige Motorhaube eine dynamische Linie, die von der tiefen Nase des Fahrzeugs aus nach hinten fliesst, während die hintere Kante der Motorhaube und der Heckspoiler auf fast derselben Höhe liegen und durch eine niedrige Gürtellinie verbunden werden. Der untere Bereich der Karosserie ist leicht nach vorne geneigt, während die Kabine mit schwarzen A-Säulen und der Ausgestaltung des Übergangs vom Dach in die Fahrzeugseite stark nach hinten geneigt ist. Ausgeprägte, robust wirkende Seitenschweller drücken die hohe Steifigkeit des Fahrzeugs aus. In Europa wird der Toyota GR Supra standardmässig mit leichten, aber hochfest geschmiedeten 19 Zoll Leichtmetallrädern mit abwechselnd schwarzen und polierten, schlanken Speichen ausgestattet.

Im hinteren Bereich wurde der Spoiler angepasst, um die Aerodynamik zu optimieren, während eine trapezförmige Form der hinteren Stossstange ein Gefühl der Bewegung nach unten und in Richtung der Reifen erzeugt. Die Heckleuchten haben eine einfache innere Ringanordnung, während die markanten Nebelschlussleuchten und Rückfahrscheinwerfer durch mehrere punktförmige LEDs gebildet werden, die zentral im unteren Bereich der Stossstange angeordnet sind.
Das eindrucksvolle Styling des Toyota Supra wird durch eine Auswahl von acht verschiedenen Außenfarben, einschliesslich kräftiger Rot-, Gelb- und Blau- Töne, zum Ausdruck gebracht.
Für eine Special Edition wird eine neue, mattgraue Farbe erhältlich sein, die die geschwungenen Linien des Fahrzeugs mit einem matten Finish und einem Hauch von Blau um zusätzliche visuelle Dramatik und metallähnliche Textur ergänzt.

Die Auslieferung der ersten Kundenfahrzeuge des neuen Toyota GR Supra wird im Spätsommer 2019 erfolgen.

Ähnliche Artikel

Erich Spiess Top-News,

Partnerschaft mit ÖSV fortgesetzt

Die Vorfreude auf die kommende Wintersaison steigt bei Sportlern und Fans. Damit die Trainer, Betreuer, Sportlerinnen und Sportler des ÖSV auch sicher auf den Straßen unterwegs sind, wird der gesamte ÖSV Fuhrpark erneut mit den Winterscheibenreinigern von SONAX ausgestattet. mehr >

Daniel Fessl Motorsport, Top-News,

Renn-Premiere für den Suzuki-Prototyp

Der erste Wettbewerbseinsatz des neuen Suzuki Swift ZMX Prototyp wird bei der Herbstrallye in Dobersberg stattfinden. Max Zellhofer persönlich wird den Boliden steuern und erwartet sich weitere Erkenntnisse. mehr >

Land Rover Lifestyle, Top-News,

Above and Beyond

Eine Kooperation von Land Rover und dem britischen Bekleidungshersteller MUSTO ergibt eine lässige, robuste und leistungsfähige Kollektion von Kleidung und technischem Equipment. mehr >