Menü
Cupra

© Cupra

Weltpremiere des CUPRA UrbanRebel Concept

Elektrifizierung trifft auf die spannende Ästhetik der virtuellen Welt

CUPRA verschiebt die Grenzen mit seiner radikalsten Interpretation eines elektrischen Stadtautos: Der Rennwagen vereint reinen Elektroantrieb, Nachhaltigkeit und Performance mit der aufregenden Ästhetik der virtuellen Welt. Das CUPRA UrbanRebel Concept gibt einen Einblick in die zukünftige Designsprache des urbanen Elektrofahrzeugs, das im Jahr 2025 auf den Markt kommt.

Der Rennsport liegt in der DNA von CUPRA. Deshalb hat sich das Unternehmen dazu entschieden, seine Vision eines vollelektrischen Stadtautos zunächst als Rennwagen mit einem mutigen und kantigen Look zu präsentieren: das Konzeptfahrzeug CUPRA UrbanRebel Concept.

„Das CUPRA UrbanRebel Concept ist eine radikale Interpretation des urbanen Elektrofahrzeugs, das 2025 auf den Markt kommen soll. Dieses Rennkonzept gibt einen Einblick in die Designsprache des Stadtautos der Zukunft und wird diese inspirieren“, sagt Wayne Griffiths, CEO von CUPRA. „Das urbane Elektrofahrzeug ist ein strategisches Schlüsselprojekt – nicht nur für unser Unternehmen, sondern für den gesamten Volkswagen Konzern. Unser Ziel ist nämlich, mehr als 500.000 elektrische Stadtautos pro Jahr für die verschiedenen Konzernmarken in Martorell zu fertigen. Das urbane Elektroauto wird die E-Mobilität demokratisieren und der breiten Masse zugänglich machen.“

Das CUPRA UrbanRebel Concept baut auf dem Design des vollelektrischen Stadtautos auf, das 2025 auf den Markt kommt. Die Straßenversion wird atemberaubendes Design mit unglaublicher Dynamik verbinden und auf dem kurzen Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) des Volkswagenkonzerns basieren.

Es stellt eine Revolution der Marke hin zu einer progressiveren Designsprache dar. Gleichzeitig werden jedoch die Werte bewahrt, die jedes einzelne Modell von CUPRA ausmachen: die Sportlichkeit und der Charakter, die CUPRA zu einer unkonventionellen Challenger-Brand machen.

„Das CUPRA UrbanRebel Concept verleiht dem Rennwagen einen spielerischen Look und projiziert eine radikale Interpretation des urbanen Elektrofahrzeugs des Unternehmens“, sagt Jorge Diez, Designchef von CUPRA. „Jede Konturlinie und jede geformte Fläche seines Designs wird durch eine Lackierung, die kinetische Partikel verwendet, zum Leben erweckt. Der Oberfläche wird Bewegung verliehen, indem sie sich bei wechselndem Licht verändert.”

Elemente des motorsportlichen Konzeptfahrzeugs werden in die Straßenversion des elektrischen Stadtautos einfließen, doch wichtige Elemente wurden verändert, um dem Fahrzeug einen noch rebellischeren Charakter zu verleihen.

 

Ähnliche Artikel

 Karin Oftner/Auto Stahl Top-News,

Auto Stahl präsentiert mit neuer Unternehmenszentrale in 1220 Wien das Autohaus der Zukunft

Mit der Gründung von Auto Stahl in den 1950er-Jahren wurde der Grundstein für eine beispielhafte Erfolgsgeschichte gelegt, ganz nach dem Firmenmotto „Service hat Vorfahrt“. Nun setzt das Unternehmen Auto Stahl, als eines der größten familiengeführten Unternehmen in der Branche in Wien, unter der Führung von Gernot Keusch auch mit dem neuen Standort im 22. Wiener Gemeindebezirk auf 17.630 m2 Grundstücksfläche, mit sechs Automarken und einem nachhaltigen Gebäudekonzept neue Maßstäbe. mehr >

Mooncity / Porsche Top-News,

MOONCITY VIENNA startet mit neuem Konzept in der Kärntner Straße 26

In der neuen MOONCITY VIENNA in der Kärntner Straße im 1. Wiener Gemeindebezirk dreht sich demnächst alles rund um das Thema E-Mobilität. Nach dem erfolgreichen MOONCITY VIENNA E-MOBILITY Pop-up-Store in der Mariahilfer Straße ein logischer Schritt: mehr >

Serge Hombroukx Top-News, Motorsport,

Das war das 33. Int. NOBLEND Autobergrennen Esthofen - St. Agatha

Wenn der MSC Rottenegg ruft, sind alle zu Stelle, ein riesiges Starterfeld, viele Zuschauer sogar die Sonne war von der Partie. Am Wochenende stand das Auto-Bergrennen in Esthofen – St Agatha auf dem Kalender das sowohl für die Österreichische als auch für die Deutsche Berg -Meisterschafft 2021 zählt. mehr >