Menü
Gruppe C GmbH

© Gruppe C GmbH

Starke Punkteausbeute der KTM-Teams in ADAC GT4 Germany und DTM Trophy

GT4-Fans in Deutschland kamen am ersten Oktober-Wochenende voll auf ihre Kosten: Während in Hockenheim die DTM Trophy gastierte, standen in der ADAC GT4 Germany zwei Rennen auf dem Sachsenring an. Mittendrin im Geschehen waren True Racing by Reiter Engineering sowie die KTM-Kundenteams Razoon Racing und RTR Projects.

Dass es auf der Berg- und Talbahn in Sachsen zu Punkten reichte, hat die Razoon- Mannschaft Leo Pichler und Leon Wassertheurer zu verdanken. Die beiden Nachwuchsfahrer glänzten in beiden Läufen mit großem Kampfgeist und kamen auf den Plätzen neun und vier in der Junior-Wertung ins Ziel. Das Duo stockte sein Punktekonto damit ordentlich auf und liegt nach vier Rennwochenenden auf Rang vier in der Wertung – mit nur drei Zählern Rückstand auf die Drittplatzierten.

Als Gaststarter zwar nicht punkteberechtigt, dafür aber mit ebenso großem Kampfgeist unterwegs, war die Mannschaft von RTR Projects. Der Rennstall aus Brünn setzte einen KTM X-BOW GT4 für Matej Pavlicek und Lennart Marioneck ein. Das KTM-Team, das sich kurz zuvor den Titel im ESET V4 Cup gesicherte hatte, machte vor allem mit einer starken Aufholjagd im ersten Rennen auf sich aufmerksam. Nachdem das Duo zu Beginn mehrere Plätze eingebüßt hatte, stand am Ende Rang sechs in der Junior-Wertung zu Buche.

Reinhard Kofler nahm unterdessen zweimal Platz fünf vom Gastspiel der DTM Trophy auf dem Hockenheimring mit nach Hause. Für den KTM-Werksfahrer wurde vor allem der Sonntagslauf zu einem turbulenten Auf und Ab. Führungskilometer, plötzlich einsetzender Regen sowie eine Rennunterbrechung gehörten zum Rennen des 36-Jährigen, der wenige Wochen zuvor den ersten KTM-Sieg in der Meisterschaft für seriennahe GT-Fahrzeuge einfuhr. Teamkollegin Laura Kraihamer holte im zweiten KTM X-BOW GT4 EVO von True Racing by Reiter Engineering beide Male jeweils einen Punkt.

Sowohl für die Piloten der ADAC GT4 Germany als auch der DTM Trophy geht es in die heiße Phase der Saison. So trägt die vom ADAC organisierte GT4-Serie noch zwei Rennwochenenden in Hockenheim (22. bis 24. Oktober) und auf dem Nürburgring (5. bis 7. November) aus. Das Finale der DTM Trophy auf dem Norisring ist vom 8. bis 10. Oktober terminiert.

Ähnliche Artikel

Maserati Top-News, Lifestyle, Top,

Maserati Levante Trofeo Fuoriserie Edition für Chefkoch Alajmo

Tradition italienischer Exzellenz, erleuchtet vom Glanz der Zukunft mehr >

Harald Illmer Top-News, Motorsport,

RRA bei der Herbstrallye

Dominik Kreisel setzt beim Debüt auf Race Rent Austria. Premiere auch für Manuel Wurm: Er zündet seinen Toyota Yaris M1 erstmals im Bewerb. mehr >

Hyundai Top-News, Motorsport,

Platz 1 und 3 für Hyundai bei der Rallye Spanien

Hyundai Motorsport hat seinen dritten Sieg in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2021 mit einem großartigen Doppelpodium bei der Rallye von Spanien errungen. mehr >