Menü
Planai Classic / Martin Huber

© Planai Classic / Martin Huber

Oldtimer-Rallye "Planai-Classic" vom 6. bis 8. Jänner

Event-Highlight abseits der Pisten

Unter echten Fans gilt sie als eines der letzten wahren Winterabenteuer: Die Oldtimer-Rallye "Planai-Classic" ist seit zweieinhalb Jahrzehnten ein Besuchermagnet in der steirischen Erlebnisregion Schladming-Dachstein. Vom 6. bis 8. Jänner geht die “Expedition ins Ungewisse” für Autos bis Baujahr 1972 bereits zum 25. Mal über die Bühne. Gemeldet sind diesmal 52 Teams, die Veranstalter hoffen auf einen spannenden Event - auch mit Zuschauern, für die die 2G-Regel gilt. Alle Infos zum Programm gibt es online auf www.schladming-dachstein.at/planaiclassic.

Als noch keine Rede von E-Mobilität und das Tankstellen-Netz noch schütter war, ein Käfer nach 2.500 Kilometern Öl wechseln musste, Starrachsen wenig Komfort boten, keine Halogenlampen die Straßen aufhellten, Getriebe nach Zwischengas winselten und Verkehrsstaus ausblieben, war das Winterfahren noch eine besondere Kunst, die bei der Planai-Classic bewahrt wird. Angesagt ist Autofahren wie früher, ohne Lenkservo, oft nicht einmal mit Servobremsen, sicher ohne ABS und anderen elektronischen Gehilfen. Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 40 km/h wird von Donnerstag bis Samstag um Hundertstel duelliert.

Drei Tage Winterabenteuer pur

Der Schnee wird tiefer, die Sicht schlechter, die Dachstein-Straße wird steiler und es wird immer rutschiger. Schneewechten machen die Straße immer schmaler, die Stoppuhr läuft. Drei Tage Winterabenteuer pur mit Autos bis Baujahr 1972. Winter am Alpenflugplatz Niederöblarn, Winter in den Seitentälern des Ennstals, Winter auf der Trabrennbahn Gröbming und als Höhepunkt Winter auf der bestens präparierten Planai-Straße. Das Ganze ohne Allrad und ohne elektronische Hilfen. Hier wird das Autofahren zu einem Rückfahrticket in die Jugend. Wer dabei ist, erlebt eines der letzten Abenteuer mit dem Blech der früheren Jahre. In diesem Jahr sind das unter anderen Rennfahrerlegende Strietzel Stuck sowie Ex-Skiläuferin und Dancing Star Michaela Kirchgasser. Am Samstag, dem 8. Jänner, fährt Reini Sampl den Audi TT S Rallye, mit dem er 2016 Rallyestaatsmeister in der Klasse M1 wurde.

Ähnliche Artikel

K4 RALLY TEAM Top-News, Motorsport,

Das K4 RALLY TEAM bei der Rallye Monte Carlo

Rallyevirus, Motivationsspritze und warum Freundschaften immer eine Rolle spielen mehr >

Audi Top-News, Motorsport,

Audi RS Q e-tron bei der Rallye Dakar

Der bislang komplexeste Rennwagen in der Geschichte von Audi hat seine Feuertaufe bei der Rallye Dakar mit Bravour bestanden. Alle drei Audi RS Q e-tron bewältigten bei ihrem Debüt in Saudi-Arabien die härteste Offroad-Rallye der Welt. In der Summe haben sie rund 24.000 Wüstenkilometer hinter sich gebracht – fast das Dreifache jener 8.700 Testkilometer, die Audi zuvor absolviert hat. Mattias Ekström/Emil Bergkvist kamen bei einer anspruchsvollen Ausgabe des Wüsten-Klassikers als bestes Audi-Fahrerteam auf Platz neun in Dschidda ins Ziel. Mit der Ankunft der Elektromobilität hat Audi im Offroad-Rallyesport ein neues Zeitalter eingeläutet. mehr >

Christian Böhm ON-Tour - Auto, Top-News,

Mit dem Mercedes GLE zum Skifahren nach Obertauern

Wir wollten Anfang Dezember nicht nur in eines der besten Skigebiete Österreichs, sondern auch in einen österreichischen Traditionsbetrieb. Also ab ins Fünfsternehaus Kesselspitze, wo wir angenehm überrascht wurden. mehr >