Menü
AUTOaktuell

Zur Kasse gebeten werden sollen künftig Diesel-Fahrer, wie Umweltminister Andrä Rupprechter (ÖVP) in der "ORF"-Pressestunde mitgeteilt hat. © AUTOaktuell

„Mein Auto“: Klares Nein zu höheren Dieselauto-Steuern

KommR Prof. Burkhard Ernst, Obmann des Vereins „Mein Auto“, spricht sich klar gegen höhere Steuern für Dieselautos aus. Sinnvoller wäre es positive Anreize zu schaffen – eine Ökoprämie würde einen viel größeren Beitrag zur CO2-Reduktion leisten.

 

Mehr als 57% aller in Österreich zugelassener Fahrzeuge verfügen über einen Dieselantrieb. Maßnahmen wie eine Erhöhung der Dieselautosteuer, wie sie von Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter nun erneut gefordert wird, treffen daher vor allem Autofahrer und Pendler, die im Alltag auf das Auto angewiesen sind. Junge Familien und Pendler zu belasten, kann jedoch nicht das Ziel sein“, so KommR Prof. Burkard Ernst. „Hinzu kommt, dass die Republik Österreich von niedrigen Dieselpreisen profitiert und rund eine Milliarde Euro durch die Einnahmen des Tanktourismus lukriert“, setzt sich Ernst, Obmann des Vereins „Mein Auto“, für die Autofahrer ein.

Verschrottungsprämie NEU

Was wir brauchen ist ein pro-aktiver Zugang, von dem alle was haben – die Umwelt, die Autofahrer und der Staat Österreich“, stellt Ernst klar. Daher fordert der Verein „Mein Auto“ erneut die Wiederholung der Ökoprämie beim Erwerb eines Neufahrzeuges bei gleichzeitiger Rückgabe und Verwertung eines mehr als 13 Jahre alten Fahrzeugs. „Wir haben noch immer rund 600.000 alte Dieselautos auf der Straße. Ich schlage daher vor, den Umfang der Verschrottungsprämie von 30.000 Autos im Jahr 2009 auf 60.000 zu verdoppeln“, bekräftigt Ernst seine Forderung. Nach der Kalkulation des Vereins „Mein Auto“ würde der Staat Österreich auch Mehreinnahmen aus Umsatzsteuer und Normverbrauchsabgabe (NoVA) in der Höhe von ca. € 163 Mio. lukrieren können.

Ähnliche Artikel

Top-News, Motorsport,

Fahrzeuge der Rallye-Ikone Walter Röhrl im Technik Museum Speyer - Sonderausstellung ab dem 30. Oktober 2022

Walter Röhrl gehört zu den herausragendsten Rallye-Fahrern der internationalen Motorsport-Geschichte. Spätestens seit der Olympia-Rallye 1972 war sein Name jedem Motorsport-Fan ein Begriff, denn dies war der Anfang einer unvergleichbaren Karriere. mehr >

Carrera Top-News,

Carrera World

Neues Modellauto-Paradies mehr >

DTM Top-News, Motorsport,

DTM ist wie ein Pokerspiel

Vorfreude auf das Saisonfinale in Hockenheim mehr >