Menü
Maserati

© Maserati

Maserati MSG Racing Teams debütiert in der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft

Rückkehr des Dreizacks in den Motorsport erfolgt vollelektrisch

Als erster italienischer Automobilhersteller überhaupt startet Maserati an diesem Wochenende in Mexiko in die ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft. Es ist insgesamt bereits die neunte Saison der internationalen Rennserie für vollelektrische Formel-Rennwagen, die ganz auf Nachhaltigkeit, Innovation und Performance fokussiert ist. Sie gilt als wegweisend für den technologischen Transfer von der Rennstrecke auf die Straße. Zu den Teilnehmern gehören wichtige Automobilhersteller und aufstrebende Rennfahrertalente. Maserati nimmt in Partnerschaft mit dem amtierenden Vize-Weltmeister MSG Racing an der Formel-E-Weltmeisterschaft teil.

Zur Feier des Elektrozeitalters und des diesjährigen ersten E-Prix in Mexiko im Autódromo Hermanos Rodríguez kombiniert Maserati Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Der brandneue GranTurismo Folgore (Verbrauchsangaben in Homologation), das erste vollelektrische Serienfahrzeug von Maserati, wird dazu in einer Sonderlackierung präsentiert. Diese zahlt den unzähligen Maserati Siegen der Vergangenheit Tribut und huldigt jene Piloten, die ganz oben auf dem Podium standen. Dazu gesellt sich der ebenfalls vollelektrische Maserati Tipo Folgore, das Rennfahrzeug für die Formel E. Es ist auf dem Sprung den Staffelstab zu übernehmen und das nächste Kapitel in der langen Motorsportgeschichte der Marke zu schreiben.

Der Erfolg und die Entschlossenheit der Marke aus Modena sind seit ihrem ersten Sieg im Jahr 1926 charakteristisch. Jetzt bietet die Formel E eine herausfordernde und überzeugende Plattform für die Rückkehr von Maserati in den Motorsport, um elektrische Innovationen von der Rennstrecke auf die Straße zu übertragen.

Die Fahrer von Maserati MSG Racing, Edoardo Mortara (CH) und Maximilian Günther (D), wurden im November 2022 vorgestellt. Im Dezember folgte auf der Piazza Grande in Modena die Enthüllung der Lackierung des Gen3-Rennwagens.

Ähnliche Artikel

Subaru Top-News, Modelle,

Subaru BRZ feiert Comeback in Österreich

Sportcoupé feiert als „Final Edition“ Comeback in Österreich mehr >

Michael Jurtin Top-News, Motorsport,

Keferböck/Minor auf dem Masters-Podium!

Johannes Keferböck und Ilka Minor pilotierten bei der schnellen, selektiven Rallye Monte Carlo ihren grün-schwarzen K4 ŠKODA FABIA Rally2 evo souverän auf Platz 3 der WRC2 Masters. mehr >

Porsche Holding Group Top-News,

Škoda Auto produziert im Jahr 2022 weltweit fast fast 780.000 Fahrzeuge

Tschechischer Automobilhersteller erreicht die Marke von fast 780.000 produzierten Fahrzeuge trotz großer Herausforderungen mehr >