Menü
Maserati

© Maserati

Maserati Levante Trofeo Fuoriserie Edition für Chefkoch Alajmo

Tradition italienischer Exzellenz, erleuchtet vom Glanz der Zukunft

„Made in Italy“ ist ein Wert, der Maserati und Spitzenkoch Massimiliano Alajmo verbindet. Von tief verwurzelten Traditionen bis hin zum Neuschreiben der Regeln auf dem Weg in die Zukunft verkörpern die beiden Sinnbilder italienischer Kultur den Mut, anders zu sein. Dieser Geist wurde jetzt mit dem Levante Trofeo Fuoriserie Edition für Alajmo (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 14,6-14,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 330-317 g/km; jeweils WLTP) zum Ausdruck gebracht.

Massimiliano Alajmo ist der jüngste Koch der Welt, der mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde. Daneben arbeitet er mit Maserati zusammen, um ein exklusives Fahrzeug im Rahmen des Individualisierungsprogramms Maserati Fuoriserie zu kreieren. Dabei werden Elemente aus der Natur mit dem im Laufe der Zeit erlernten Know-how kombiniert. Diese von Maserati und Alajmo geteilte Methodik steht jetzt denjenigen zur Verfügung, die in die Welt von Maserati Fuoriserie eintreten.

Maserati Fuoriserie bietet grundsätzlich zwei verschiedene Individualisierungswege. Um eine kulinarische Metapher zu verwenden: Das Programm bietet den Kunden entweder die Wahl eines leeren Tellers, auf dem sie ein einzigartiges, unwiederholbares Unikat kreieren können, oder ein Menü mit Zutaten zur Auswahl zum Mischen und Abstimmen nach ihrem eigenen Geschmack. Die Rezeptur formt letztlich die Kreativität des Kunden. Es bietet ihm die Wahl zwischen 23 Außenfarben, zehn Exterieur-Gestaltungen, fünf Dreamlines, fünf Farben für die Bremssättel, drei Arten von Felgenoberflächen, fünf Farben für die Ziernähte sowie drei Lederfarben, wahlweise mit monochromen oder zweifarbigen Sitzen.

Der Levante Trofeo Fuoriserie für Alajmo trägt die Farben des Logos des Küchenchefs: Schwarz für den Außen- und Gold für den Innenbereich. Für Alajmo ist Gold der maximale Ausdruck von Helligkeit. So wird Gold in der Küche seit jeher mit Safran in Verbindung gebracht, der mit seiner Farbe, Textur und seinem Geschmack an die Wärme und Lebensenergie der Sonne erinnert. Das Fahrzeug zeichnet sich durch ein weiches goldfarbenes Interieur in Pale Terracotta mit kontrastierenden grauen Nähten und passenden gestickten Trofeo Schriftzügen auf den Kopfstützen aus. Das Exterieur hingegen ist in Nero Luce gehalten, einem glänzend schwarzen Finish. Es wird von Dreamlines in Mistic Gold und 22 Zoll großen Rädern im Orione-Design mit schwarzen Bremssätteln akzentuiert.

Gemäß Massimiliano Alajmo muss man, wenn einen die Einhaltung von Regeln von seinen ursprünglichen Zielen und Ideen wegführt, diese Regeln brechen, um die wahre Essenz seines Tuns zu bestärken. Dabei hilft Alajmo die Abschaffung der Tischdecke, das Essen mit den Händen sowie das „elegante Spiel“ mit dem Essen, um die lange verlorene Wertschätzung für die poetische Schönheit des gemeinsamen Speisens wiederzuerlangen. Exakt so ermöglicht es auch Maserati Fuoriserie den Kunden, eine lange verlorene Leidenschaft wiederzuerlangen: die Schönheit des Fahrens, die Entdeckung des authentischsten Selbst und das Erkunden neuer Pfade.

Der Levante Trofeo Fuoriserie Edition für Alajmo wurde am 20. Oktober im Drei-Michelin-Sterne-Restaurant der Familie Alajmo, Le Calandre, in Padua vorgestellt. Dabei genossen die Gäste ein einzigartiges „Goldenes Abendessen“ - Fuoriserie kulinarisch umgesetzt.

Ähnliche Artikel

Bridgestone/Cupra Top-News, Top,

Bridgestone ist Reifenpartner des neuen 100 Prozent elektrischen CUPRA Born

Bridgestone, ein weltweit führender Anbieter für Reifen und Gummiprodukte sowie für sicherere und nachhaltige Mobilitätslösungen, wurde als Reifenpartner für das erste vollelektrische Fahrzeug von CUPRA ausgewählt, den CUPRA Born. Die speziell entwickelten Reifen sind mit der Enliten Leichtbau-Reifentechnologie ausgestattet und verhelfen dem E-Fahrzeug zu einer Reichweite von bis zu 548 km pro Aufladung. mehr >

Sieger Designs Top-News, Motorsport,

Spektakulärer Neuzugang für die DTM 2022

Entscheidung für den DTM-Einstieg nach starkem Gastspiel am Nürburgring mehr >

HJS Motorsport, Top-News,

Förderpilot 2022 des HJS DRC wird René Noller

Ziel 2022: Gewinn der 2 WD Wertung in der Deutschen Rallye Meisterschaft mehr >