Menü
Lamborghini

© Lamborghini

Lamborghini Essenza SCV12 erstes Fahrzeug mit homologiertem Voll-Carbon-Rahmen

Der Lamborghini Essenza SCV12 ist das erste Fahrzeug am Markt, das mit einem gemäß den FIA-Hypercar-Sicherheitsstandards homologierten Überrollkäfig aus Carbon aufwartet. Eine herausragende Leistung, die der 30-jährigen Erfahrung von Automobili Lamborghini in der Forschung und Anwendung von Verbundwerkstoffen im Automobilsektor zu verdanken ist.

„Der Essenza SCV12 ist als ‚Ideenschmiede‘ entstanden“, erklärt Giorgio Sanna, Lamborghini Head of Motorsport. „Er hat uns den Einsatz technischer Lösungen ermöglicht, die normalerweise nur bei Rennwagen-Prototypen zur Anwendung kommen, wie etwa die direkt am tragenden Getriebe montierte Aufhängung – eine wirkliche Innovation für ein GT-Fahrzeug. Hinzu kommt das brandneue Carbonfaser-Monocoque ohne Überrollbügel aus Stahl, das in Zusammenarbeit mit der FIA entstanden ist und einen Wendepunkt markiert, um künftigen Generationen von GT-Rennfahrern ein zunehmendes Maß an Sicherheit zu bieten.“

Die Carbon-Rahmen des Essenza SCV12 entstehen in den Autoklaven der hochspezialisierten CFK-Abteilung von Automobili Lamborghini in Sant’Agata Bolognese, die auch für die Fahrgestellproduktion der aktuellen Aventador-Modelllinie zuständig ist.

Die Tests, die der internationale Automobilverband für die Rahmenhomologation vorsieht, sind äußerst streng und umfassen sowohl statische als auch dynamische Prüfungen. Die Techniker von Lamborghini Squadra Corse haben daher umfassende Änderungen an der Struktur des Serienrahmens vorgenommen, der als Grundlage für den Essenza SCV12 herangezogen wurde.

Das Carbonfaser-Monocoque wurde an drei Stellen verstärkt, um den für die FIA-Homologation erforderlichen Prüfkräften von über 12 Tonnen ohne größere Verformungen standzuhalten. Die über 20 statischen Tests beinhalten neben dem Rahmen auch das Fußhebelwerk, die Sicherheitsgurte und den Kraftstoffbehälter. Für die dynamischen Crashtests werden Kollisionen mit Geschwindigkeiten von bis zu 14 m/s herbeigeführt: Im Rahmen dieser Tests dürfen keine externen Elemente in den Rahmen eindringen, die mit dem Fahrer in Berührung kommen könnten, und keine Lecks am Kraftstoffbehälter auftreten.

Die Entscheidung der Techniker von Lamborghini Squadra Corse, die tragende Struktur aus Carbon beizubehalten und somit keinen Überrollkäfig aus Stahl einzubauen, hat nicht nur zu einer Gesamtgewichtseinsparung dank der Verwendung innovativer laminierter Schaumstoffe im Rahmeninneren (ROHACELL® 71 XT), sondern auch zu einer deutlich höheren Geräumigkeit im Cockpit für optimalen Fahrkomfort geführt.

Im Essenza SCV12 sitzt der Fahrer auf einem OMP-Sitz mit FIA-Homologation 8862, der auf einem von Squadra Corse entwickelten und in den Laboren der CFK-Abteilung von Lamborghini produzierten Carbon-Gestell montiert wird. Die Sitzhöhe wurde gegenüber den Straßenmodellen verringert. Der Fahrer und etwaige Beifahrer werden türseitig von zwei Seitenaufprallschutzvorrichtungen geschützt, die ebenfalls aus Verbundwerkstoffen bestehen und die klassischen Stahlrohre der Rennwagen ersetzen sollen.

Marco Mapelli, Lamborghini Werksfahrer, erklärt: „Der Essenza SCV12 ist nicht nur ein schnelles und emotionsgeladenes Fahrzeug, sondern verfügt auch über ein unglaublich komfortables und geräumiges Cockpit. Ein einzigartiges Merkmal dieses Fahrzeugs, das all seine Besitzer begeistert.“

Eine weitere Neuerung ist der Aggregateträger im hinteren Bereich des Monocoques, der den Motor mit perfekter Längsanordnung zur Fahrzeugkarosserie beherbergt, während das Getriebe eine tragende und strukturelle Funktion erfüllt. Auf diese Weise konnte eine um 20 % höhere Verwindungssteifigkeit gegenüber dem Huracán GT3 EVO erzielt werden.

„Die Verwindungssteifigkeit des Fahrzeugs“, unterstreicht Marco Mapelli, „trägt gemeinsam mit der aerodynamischen Last von mehr als 1200 kg bei Spitzengeschwindigkeiten zu einer herausragenden Fahrpräzision bei. Der Fahrer ist auf diese Weise in der Lage, die Kurven voll anzufahren, ohne maßgebliche Änderungen am Lenkwinkel vornehmen zu müssen. Der Essenza SCV12 ist dank dem 830 CV starken Motor ein pfeilschnelles und relativ leicht fahrbares Fahrzeug.“

Die ersten Exemplare des Lamborghini Essenza SCV12 wurden im April 2021 an die Kunden ausgeliefert. Das für die Rennstrecke geplante Event-Programm startet Ende Juni.

Ähnliche Artikel

Maserati Top-News, Lifestyle, Top,

Maserati Levante Trofeo Fuoriserie Edition für Chefkoch Alajmo

Tradition italienischer Exzellenz, erleuchtet vom Glanz der Zukunft mehr >

Harald Illmer Top-News, Motorsport,

RRA bei der Herbstrallye

Dominik Kreisel setzt beim Debüt auf Race Rent Austria. Premiere auch für Manuel Wurm: Er zündet seinen Toyota Yaris M1 erstmals im Bewerb. mehr >

Hyundai Top-News, Motorsport,

Platz 1 und 3 für Hyundai bei der Rallye Spanien

Hyundai Motorsport hat seinen dritten Sieg in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2021 mit einem großartigen Doppelpodium bei der Rallye von Spanien errungen. mehr >