Menü
© 2022 by Porsche Holding GmbH

© © 2022 by Porsche Holding GmbH

Ein neuer Name, reichlich Sportlichkeit und mehr Ausstattung – die Aktualisierungen für Audi A1, Audi A4 allroad quattro, Audi Q7 und Audi Q8

Gleich vier Modelle der Vier Ringe erhalten zum Modelljahreswechsel spannende Aktualisierungen. Der kompakte Audi A1 citycarver eröffnet dieses Quartett mit einem neuen Modellnamen – er heißt ab sofort Audi A1 allstreet. Der Alleskönner in der Mittelklasse, der Audi A4 allroad quattro, erhält ein neues sportliches Optikpaket, das im Exterieur Akzente in Schwarz setzt. In der Oberklasse erweitert Audi die Serienausstattung von Audi Q7 und Audi Q8, dazu stehen drei neue Metalliclackierungen zur Auswahl.

Neuer Name, alte Stärke – der Audi A1 allstreet

Das individuellste Modell in der kompakten Modellreihe von Audi bekommt einen neuen Namen. Aus dem Audi A1 citycarver wird der Audi A1 allstreet. Der Kleinwagen mit sportlich-straffer Linienführung auf Basis des Audi A1 Sportback bleibt seinem beliebten und robusten Offroad-Look treu. Alle bisher angebotenen Ausstattungs- und Individualisierungsoptionen sowie die bereits verfügbaren Motor-Getriebe-Kombinationen bleiben bestehen. Der Preis in Österreich startet ebenfalls unverändert bei 24.788 Euro*.

Audi A4 allroad quattro mit neuem Ausstattungspaket

Speziell für den Audi A4 allroad quattro steht zum Modelljahreswechsel mit dem neuen Optikpaket schwarz pro ein neues Ausstattungspaket bereit. So gibt es die Möglichkeit, seinen A4 allroad quattro weiter zu individualisieren. Das optionale Paket beinhaltet in Schwarz glänzend abgesetzte Scheibenrahmen, Außenspiegel und Endrohre der Abgasanlage. Zudem sind die vertikalen Elemente und der Rahmen des Singleframe-Grill, die Spangen in den seitlichen Lufteinlässen vorn, der Einleger am Heckdiffusor und die Zierleiste in der Heckklappe zwischen den Leuchten in Schwarz glänzend ausgeführt. Darüber hinaus unterstreicht der A4 allroad quattro seinen ausdrucksstarken Charakter mit schwarz glänzenden Vier Ringen an Front wie Heck sowie dem Schriftzug „A4 allroad“.

In Schwarz gehalten liefert Audi auch die Dachreling. Der serienmäßige Stoßfänger kommt in Strukturgrau matt, optional können Kund_innen diesen auch in der Kontrastlackierung Manhattangrau Metallic wählen. Darüber hinaus bereichern die neuen Metalliclackierungen Chronosgrau, Distriktgrün und Ascariblau die bereits breit gefächerte Farbpalette.

 

Serienausstattung erweitert für Audi Q7 und Audi Q8
In der Oberklasse erhalten die beiden SUVs (Sports Utility Vehicles) Audi Q7 und Audi Q8 frische Akzente. Es stehen im Zuge des Modelljahreswechsels drei neue Außenfarben zur Wahl. Dabei ersetzen die neuen Metalliclackierungen Satellitsilber, Waitomoblau und Tamarindenbraun die bisherigen Töne Florettsilber, Galaxisblau und Barriquebraun der umfangreichen Farbpalette. Im Interieur erhalten beide Modelle serienmäßig eine elegante Kontrastnaht auf der Instrumententafel, darüber hinaus wird das Angebot der Interieurelemente aktualisiert.

 

* Unverbindliche, nicht kartellierte Richtpreise inkl. NoVA, 20% MwSt.

Ähnliche Artikel

Dnaniel Fessl Top-News, Motorsport,

Rallye Weiz lockt mit Strom und internationalem Flair

Der fünfte Rallye-Staatsmeisterschaftslauf vom 14. bis 16. Juli in der Oststeiermark soll auch heuer zur gelungenen Kombination aus professioneller Organisation und sportlicher Einzigartigkeit werden mehr >

© 2020 The Ford Motor Company Top-News,

Ford präsentiert spektakulären Ford Pro Electric Supervan mit 2.000 vollelektrischen PS

Ford schlägt ein neues Kapitel in der langen und legendären Geschichte seiner spektakulären Ford Transit-Showcars auf: Mit dem Ford Pro Electric SuperVan feiert das erste rein elektrisch angetriebene Exemplar dieser einzigartigen Familie von Ultra-Hochleistungs-Nutzfahrzeugen beim Goodwood Festival of Speed 2022 seine Weltpremiere. Der Electric SuperVan wurde im Geheimen entwickelt. Beteiligt war das globale Ford Performance Team, die Rallye- und Rennfahrzeugspezialisten STARD in Österreich und das Ford Design-Team in Köln. Der brachiale Ford Pro Electric SuperVan reizt das Potenzial der batterieelektrischen Antriebstechnologie und der erweiterten Konnektivität weit aus. Damit setzt der Demonstrator neue Maßstäbe für die Leistungsfähigkeit der Ford Transit Transporter-Baureihen und unterstreicht das umfangreiche Bekenntnis der Marke zur Elektrifizierung seiner Nutzfahrzeuge. mehr >

Red Bull Content Pool Top-News, Motorsport,

Red Bull Erzbergrodeo 2022: Manuel Lettenbichler (GER, KTM) gewinnt die 26ste und härteste Ausgabe des Red Bull Erzbergrodeo!

Mario Roman (ESP, Sherco) wird Zweiter, gefolgt vom Kanadier Trystan Hart (KTM). Nur 8 von insgesamt 500 Startern erreichen nach 4 Stunden extremer Herausforderungen das Ziel. mehr >