Menü
Delta4x4

© Delta4x4

Ein E-Auto in der nordischen Wildnis

In den Weiten der norwegischen Wildnis treffen zwei seltene Phänomene aufeinander: Ungezähmte Natur und die damit oftmals rustikalen Straßen und Wege ins Nirgendwo auf der einen Seite und der Tesla, als eines der meistverkauften Fahrzeuge im Land der Elche und Fjorde auf der anderen Seite.

Das dies nicht immer eine perfekte Mischung ist, dachte sich auch ein norwegischer Fotograf und Abenteurer, der mit seinem Tesla Model 3 erst gar nicht an große Geländeexkurse denken brauchte, weil er schon kaum seine hauseigene Garageneinfahrt hochkam und im norwegischen Winter durch die Fahrspuren mit der Bodenplatte aufsetzte. Immer wieder kratzte das Model 3 über allerlei Hindernisse am Boden. Dies ist für kein Auto gut, für ein Fahrzeug mit tief unten verbauten Batterien aber schon fast katastrophal. So erreichte die OffRoad-Experten aus Bayern also eine interessante Kundenanfrage aus dem hohen Norden.

Delta4x4, bekannt für seine extremen Geländeumbauten, lies sich nicht zweimal bitten und machte sich sofort ans Werk. Ein höhergelegter Tesla mit rauem Geländecharme, ist schließlich nicht nur eine Herausforderung sondern schon so verrückt, dass es fast wieder automobile Kunst ist. Frei nach dem Motto „klotzen und nicht kleckern“ entwickelte man im heimischen Unterumbach daher nicht nur die gewünschte Höherlegung sondern schnürte gleich ein komplettes OffRoad-Paket.

Selbiges besteht eben aus der genannten Höherlegung um 35mm, 8,5x18 Klassik B Felgen und passenden AT Reifen im Format 245/45/18. In dieser Konfiguration sieht der Tesla nicht nur unverschämt gut aus, sondern dürfte auch fit sein für holperige Garageneinfahrten, Bodenwellen, allerlei Feldwege, Buckelpisten und sogar den norwegischen Winter! Der Tesla „Truckla“ von Instagram Star und Ted Talk Rednerin Simone Giertz ist schon mit den Klassik B von delta4x4 bestückt, und war mit diesem bei der Premiere des Cybertruck in Los Angeles bereits dabei.

Der Höherlegungssatz von 35mm für das Tesla Model 3 kostet bei delta4x4 480 Euro, der 18-Zoll-Rädersatz mit 245/45R18 Reifen von Cooper startet bei 1500 Euro. Mit der Felge Klassik B mit dem Flangelock-Ring schlägt er mit 2.600 Euro zu Buche. Alles zuzüglich Montage und gegebenenfalls Lackierung.

Ähnliche Artikel

Bridgestone/Cupra Top-News, Top,

Bridgestone ist Reifenpartner des neuen 100 Prozent elektrischen CUPRA Born

Bridgestone, ein weltweit führender Anbieter für Reifen und Gummiprodukte sowie für sicherere und nachhaltige Mobilitätslösungen, wurde als Reifenpartner für das erste vollelektrische Fahrzeug von CUPRA ausgewählt, den CUPRA Born. Die speziell entwickelten Reifen sind mit der Enliten Leichtbau-Reifentechnologie ausgestattet und verhelfen dem E-Fahrzeug zu einer Reichweite von bis zu 548 km pro Aufladung. mehr >

Sieger Designs Top-News, Motorsport,

Spektakulärer Neuzugang für die DTM 2022

Entscheidung für den DTM-Einstieg nach starkem Gastspiel am Nürburgring mehr >

HJS Motorsport, Top-News,

Förderpilot 2022 des HJS DRC wird René Noller

Ziel 2022: Gewinn der 2 WD Wertung in der Deutschen Rallye Meisterschaft mehr >