Menü
Daniel Fessl

© Daniel Fessl

DIE SCHULTER „IM GRIFF“ – ANGRIFF IM HARTBERGERLAND: HERMANN NEUBAUER HOFFT AUF EINE PROBLEMFREIE RALLYE!

Die ehemalige „Wechselland Rallye“ firmiert ab sofort unter neuem Namen: Als „obm Hartbergerland Rallye“ bringt Veranstalter Willi Stengg den Event zurück in den Kalender der österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft – und hat sich neben dem neuen Namen gleich mehrere weitere Neuerungen ausgedacht.

So wird beispielsweise nicht mehr Freitag und Samstag, sondern Samstag (30.07.2021) und Sonntag (31.07.2021) gefahren. Vor allem aber sind 80 Prozent der Sonderprüfungsstrecken neu – und damit eine echte Herausforderung für die Teams.

Bei den Top-Favoriten auf den Gesamtsieg ist natürlich auch die Mannschaft Hermann Neubauer/Bernhard Ettel zu finden. Das Duo vertraut im Hartbergerland auf etwas mehr Glück als bei den letzten Veranstaltungen – vor allem aber hofft Pilot Hermann Neubauer auf eine funktionierende Schulter, nachdem ihn diese bei der Rallye Weiz leider im Stich gelassen hat: „Ich war jetzt fast durchgehend in Behandlung und laut Ärzten sollte das Thema, das mich jetzt doch schon eine Zeit lang begleitet, im Griff sein. Es sollte also alles passen und keine Probleme mehr geben. Darauf muss ich jetzt einfach vertrauen und konzentriere mich voll auf die neuen Strecken, die offenbar sehr anspruchsvoll sein sollen. Ich bin gespannt, Bernhard und ich freuen uns jedenfalls auf die Rallye, die ja Gott sei Dank auch wieder vor Publikum stattfinden kann, ein Dankeschön an Veranstalter Willi Stengg!“

Der Ford Fiesta Mk II Rally 2 von ZM-Racing ist dank perfekter Arbeit der Mechaniker ebenfalls wieder „in Schuss“, womit der Salzburger Hermann Neubauer sicherlich zum Kreis der Sieganwärter zählt – auch wenn seine persönliche Zielsetzung dieses Mal etwas abweicht: „Ich möchte endlich wieder eine komplette Rallye durchfahren, das hat für mich absolute Priorität. Schauen wir, wie es auf den neuen Sonderprüfungen aussieht und wie sich die Rallye entwickelt – und wenn wir im Ziel sind, dann schauen wir, wie es mit der Meisterschaft weitergeht“, so Neubauer.

Der Start zur obm Hartbergerland Rallye erfolgt am Samstag mit der ersten Prüfung um 08:45 Uhr, am Sonntag erreichen die Teams nach 150,26 SP-Kilometern um 11:55 Uhr das Ziel.

Ähnliche Artikel

 Karin Oftner/Auto Stahl Top-News,

Auto Stahl präsentiert mit neuer Unternehmenszentrale in 1220 Wien das Autohaus der Zukunft

Mit der Gründung von Auto Stahl in den 1950er-Jahren wurde der Grundstein für eine beispielhafte Erfolgsgeschichte gelegt, ganz nach dem Firmenmotto „Service hat Vorfahrt“. Nun setzt das Unternehmen Auto Stahl, als eines der größten familiengeführten Unternehmen in der Branche in Wien, unter der Führung von Gernot Keusch auch mit dem neuen Standort im 22. Wiener Gemeindebezirk auf 17.630 m2 Grundstücksfläche, mit sechs Automarken und einem nachhaltigen Gebäudekonzept neue Maßstäbe. mehr >

Mooncity / Porsche Top-News,

MOONCITY VIENNA startet mit neuem Konzept in der Kärntner Straße 26

In der neuen MOONCITY VIENNA in der Kärntner Straße im 1. Wiener Gemeindebezirk dreht sich demnächst alles rund um das Thema E-Mobilität. Nach dem erfolgreichen MOONCITY VIENNA E-MOBILITY Pop-up-Store in der Mariahilfer Straße ein logischer Schritt: mehr >

Serge Hombroukx Top-News, Motorsport,

Das war das 33. Int. NOBLEND Autobergrennen Esthofen - St. Agatha

Wenn der MSC Rottenegg ruft, sind alle zu Stelle, ein riesiges Starterfeld, viele Zuschauer sogar die Sonne war von der Partie. Am Wochenende stand das Auto-Bergrennen in Esthofen – St Agatha auf dem Kalender das sowohl für die Österreichische als auch für die Deutsche Berg -Meisterschafft 2021 zählt. mehr >