Menü
Harald Illmer

© Harald Illmer

Die Hartbergerland Rallye steht vor der Tür

Die Traditionsveranstaltung stellt mit leichten Änderungen am Streckenplan neue Herausforderungen für die Rallye-Stars

Die Verlegung der früheren Wechselland Rallye, die seinerzeit von Willi Stengg senior gegründet wurde und hauptsächlich in der Steiermark im Raum Pinggau gefahren wurde, hat sich im letzten Jahr als sehr gute Entscheidung herausgestellt. Möglich gemacht hat das die Mannschaft mit Willi Stengg junior an der Spitze und seinem treuen Fanclub als Veranstalter. Der neue Standort in Hartberg ermöglichte eine großzügige Unterbringung der Rallyeleitung, der Zeitnahme und des Media Centers in der Mittelschule Rieger, unmittelbar neben dem Fussball-Stadion des Bundesliga-Klubs TSV Hartberg. Darüber hinaus hat sich auch die große Servicezone am Oktoberfestgelände in Hartberg sehr bewährt, aber auch viele neue Sonderprüfungskilometer in der Streckenführung stellten eine neue sportliche Herausforderung dar. Auch der Zeremonienstart am Freitagabend vor der Rallye mit einer tollen Fahrerpräsentation auf dem Hauptplatz, mitten in der romantischen Altstadt von Hartberg, wurde von den Rallyefans im letzten Jahr begeistert angenommen und wird deshalb auch heuer wieder durchgeführt. Hier gilt ein besonderer Dank dem Bürgermeister von Hartberg, Marcus Martschitsch.

Die heurige Hartbergerland Rallye zählt nach der noch pandemiebedingten Absage der Jännerrallye im Raum Freistadt, nach der Rebenlandrallye in der Südsteiermark in Leutschach und der Lavanttal Rallye in Wolfsberg in Kärnten als dritter Lauf zur heimischen Rallye Staatsmeisterschaft. Aber auch die Teilnehmer, die in der Austrian Rallye Challenge am ersten Tag an den Start gehen, haben in Hartberg ihren dritten Cup-Lauf.

Seit 1996 ist die Rallye in der Oststeiermark ein fixer Bestandteil der österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft. Der bisher erfolgreichste Pilot ist Raimund Baumschlager (Sieger 2003-2004-2009-2010-2012-2013-2014-2015), der die Rallye achtmal für sich entscheiden konnte. Raphael Sperrer (Sieger 1996-2000-2002), Achim Mörtl (Sieger 1998-1999-2005) und Hermann Neubauer (2016-2017-2019) waren jeweils dreimal siegreich.

Blickt man in die Historie der Rallye zurück, dann wurde dieser Rallyeklassiker vom Namen her gesehen schon als Bosch Super plus Rallye, weiters als Wechselland Rallye und als Hartbergerland Rallye gefahren

Ähnliche Artikel

Dnaniel Fessl Top-News, Motorsport,

Rallye Weiz lockt mit Strom und internationalem Flair

Der fünfte Rallye-Staatsmeisterschaftslauf vom 14. bis 16. Juli in der Oststeiermark soll auch heuer zur gelungenen Kombination aus professioneller Organisation und sportlicher Einzigartigkeit werden mehr >

© 2020 The Ford Motor Company Top-News,

Ford präsentiert spektakulären Ford Pro Electric Supervan mit 2.000 vollelektrischen PS

Ford schlägt ein neues Kapitel in der langen und legendären Geschichte seiner spektakulären Ford Transit-Showcars auf: Mit dem Ford Pro Electric SuperVan feiert das erste rein elektrisch angetriebene Exemplar dieser einzigartigen Familie von Ultra-Hochleistungs-Nutzfahrzeugen beim Goodwood Festival of Speed 2022 seine Weltpremiere. Der Electric SuperVan wurde im Geheimen entwickelt. Beteiligt war das globale Ford Performance Team, die Rallye- und Rennfahrzeugspezialisten STARD in Österreich und das Ford Design-Team in Köln. Der brachiale Ford Pro Electric SuperVan reizt das Potenzial der batterieelektrischen Antriebstechnologie und der erweiterten Konnektivität weit aus. Damit setzt der Demonstrator neue Maßstäbe für die Leistungsfähigkeit der Ford Transit Transporter-Baureihen und unterstreicht das umfangreiche Bekenntnis der Marke zur Elektrifizierung seiner Nutzfahrzeuge. mehr >

Red Bull Content Pool Top-News, Motorsport,

Red Bull Erzbergrodeo 2022: Manuel Lettenbichler (GER, KTM) gewinnt die 26ste und härteste Ausgabe des Red Bull Erzbergrodeo!

Mario Roman (ESP, Sherco) wird Zweiter, gefolgt vom Kanadier Trystan Hart (KTM). Nur 8 von insgesamt 500 Startern erreichen nach 4 Stunden extremer Herausforderungen das Ziel. mehr >