Menü
Land Rover

© Land Rover

Der neue Range Rover feiert in London seine Weltpremiere

Weltpremiere in prachtvoller Kulisse: Land Rover enthüllt den neuen Range Rover im Royal Opera House in London. Die komplett neuentwickelte fünfte Generation des britischen Luxus-SUV zeigt sich einem exklusiven Publikum aus Kunst und Kultur sowie aus Wirtschaft und Sport erstmals der Öffentlichkeit. Dem neuen Range Rover geben die 4x4-Spezialisten von Land Rover das Motto „Modern Luxury by Design“ mit auf den Weg – moderner Luxus und noble Eleganz, unverwechselbares Design und üppiger Komfort gehen in dem Luxusliner eine harmonische Verbindung mit einer Vielzahl hochentwickelter Technologien ein. Darüber hinaus bietet der neue Range Rover noch mehr Auswahl und noch mehr Möglichkeiten zur Personalisierung als je zuvor.

Das Karosseriedesign des neuen Range Rover prägen drei wesentliche Linien, deren Ursprünge sich über alle Modellgenerationen zurückführen lassen: die schwebende, leicht nach hinten abfallende Dachlinie, die horizontal betonte, ununterbrochene Gürtellinie und die moderat nach hinten ansteigende Schwellerlinie.

Diese modellprägenden Linien erhalten im neuen Range Rover Gesellschaft vom gleichfalls charakteristischen kurzen vorderen Überhang, einer formalen Frontpartie, der vergleichsweise aufrecht stehenden Windschutzscheibe – und vom markanten neuen „Boat-Tail“-Heck. Ein Profil, das Eleganz und Stimmigkeit des Range Rover Designs auf beeindruckende Weise kommuniziert.

Bündige Übergänge und sehr geringe Spaltmaße sind weitere auffällige Merkmale des neuen Range Rover. Moderne Technologien und clevere Details lassen die Karosserie wie aus einem Block gefräst erscheinen. Realisiert wurden hier neben der bündig eingepassten Verglasung unter anderem ein verborgener Abschluss in Höhe der Gürtellinie und nahtlose lasergeschweißte Verbindungen am Dach. Hinzu kommen die ebenso innovativen, bei Nichtbenutzung unsichtbaren Rückleuchten, die ein neues Markenzeichen des Range Rover werden.

Weltpremiere im Royal Opera House in London feiert auch das neue Spitzenmodell der Baureihe: der Range Rover SV, der 2022 das Modellangebot bereichern wird.

Der neue Range Rover SV repräsentiert eine besonders exquisite Interpretation des Range Rover Luxus und seiner Möglichkeiten zur Personalisierung. Dokumentiert wird dies durch eine betont exklusive Materialwahl mit glänzend beschichteten Metallen, glatter Keramik, aufwendigen Mosaikeinlagen oder Wahlmöglichkeiten zwischen hochwertigem Leder und der ebenso anspruchsvollen nachhaltigen Alternative Ultrafabrics. Zur Verfügung stehen außerdem die Designthemen SV Serenity und SV Intrepid sowie die betörend luxuriöse SV Signature Suite mit Details wie einem elektrisch ausfahrbaren Clubtisch und einem geräumigen Kühlschrank.

Der neue Range Rover SV wird von den „Special Vehicle“ Spezialisten des Geschäftsbereich Special Vehicle Operations (SVO) von Hand gefertigt. Als erstes Modell zeigt er das neue SV Keramikemblem und die vereinfachte Namensgebung: Er firmiert schlicht als SV. Das SV Emblem wird in Zukunft alle
Land Rover Neuerscheinungen aus der edlen Schmiede von SVO schmücken.

Der batterieelektrische Range Rover bereitet dabei weiteren Modellgeschwistern den Weg, denn
Land Rover will bis zum Ende des Jahrzehnts in jeder Baureihe eine vollelektrische Variante anbieten. Sie sollen dabei helfen, dass Jaguar Land Rover bis zum Jahr 2039 die Kohlendioxidemissionen in Produkten, Anlagen und der Lieferkette auf null reduziert.

Zum Antriebsportfolio des neuen Range Rover zählen zwei ab Januar 2022 bestellbare Plug-in Hybride (PHEV) mit größerer Reichweite und kombinierten CO2-Emissionen von weniger als 30 g/km. Rein elektrisch können die Stromer nach WLTP-Norm bis zu 100 Kilometer zurücklegen, was ungefähr 80 Kilometern in der Praxis entspricht. Damit ist der typische Range Rover Kunde in der Lage, rund 75 Prozent seiner Fahrten ausschließlich elektrisch zu bestreiten.

Eine lange Reihe innovativer Technologien bildet im neuen Range Rover die Gewähr für höchsten Komfort und verwöhnenden Luxus. So hilft die aktive Geräuschunterdrückung der dritten Entwicklungsstufe dabei, einen der geräuschärmsten Innenräume des gesamten Automarkts zu kreieren. Sie baut auf die geräuschoptimierte Konstruktion der flexiblen modularen Längsarchitektur MLA-Flex und ergänzt diese mit außen an der Karosserie angebrachten Mikrofonen und Lautsprechern in den Kopfstützen der vier Außenplätze. So entstehen persönliche Ruhezonen – ein Effekt, ganz ähnlich wie mit modernen Highend-Kopfhörern.

Ähnliche Artikel

Bridgestone/Cupra Top-News, Top,

Bridgestone ist Reifenpartner des neuen 100 Prozent elektrischen CUPRA Born

Bridgestone, ein weltweit führender Anbieter für Reifen und Gummiprodukte sowie für sicherere und nachhaltige Mobilitätslösungen, wurde als Reifenpartner für das erste vollelektrische Fahrzeug von CUPRA ausgewählt, den CUPRA Born. Die speziell entwickelten Reifen sind mit der Enliten Leichtbau-Reifentechnologie ausgestattet und verhelfen dem E-Fahrzeug zu einer Reichweite von bis zu 548 km pro Aufladung. mehr >

Sieger Designs Top-News, Motorsport,

Spektakulärer Neuzugang für die DTM 2022

Entscheidung für den DTM-Einstieg nach starkem Gastspiel am Nürburgring mehr >

HJS Motorsport, Top-News,

Förderpilot 2022 des HJS DRC wird René Noller

Ziel 2022: Gewinn der 2 WD Wertung in der Deutschen Rallye Meisterschaft mehr >