Menü
Serge Hombroukx

© Serge Hombroukx

Das war das 33. Int. NOBLEND Autobergrennen Esthofen - St. Agatha

Wenn der MSC Rottenegg ruft, sind alle zu Stelle, ein riesiges Starterfeld, viele Zuschauer sogar die Sonne war von der Partie. Am Wochenende stand das Auto-Bergrennen in Esthofen – St Agatha auf dem Kalender das sowohl für die Österreichische als auch für die Deutsche Berg -Meisterschafft 2021 zählt.

Christian Merli, der amtierende Europameister „Hill Climb“ setzt sich in sein „Monster“, eine Osella FA 30 mit laut Herstellerangaben > 450 PS, und fährt die 3,2 km Bergstraße in 1 min. 01,772 sec. zum neuen Streckenrekord. Für die die nicht nachrechnen wollen heißt, dass eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 186,5 km/h und eine gemessene Spitzengeschwindigkeit von 264,7 km/h.

Wir sprechen hier nicht von einer Circuit-Rennstrecke mit glatter Fahrbahn und breite Auslaufzonen, nein, wir reden über eine Bergstrecke mit unterschiedlich Straßenbeläge bestückt mit engen Kurven, wo der kleinste Fahrfehler verehrend sein kann. Motorsport vom feinsten!

Rennergebnis der 2 Läufe:

1) C. Merli (Osella FA 30)  2:02,549

2) A. Hin (Osella PA 30) 2:06,335

3) B. Gradisching (Norma M20F) 2.14,217 min.

Ähnliche Artikel

Maserati Top-News, Lifestyle, Top,

Maserati Levante Trofeo Fuoriserie Edition für Chefkoch Alajmo

Tradition italienischer Exzellenz, erleuchtet vom Glanz der Zukunft mehr >

Harald Illmer Top-News, Motorsport,

RRA bei der Herbstrallye

Dominik Kreisel setzt beim Debüt auf Race Rent Austria. Premiere auch für Manuel Wurm: Er zündet seinen Toyota Yaris M1 erstmals im Bewerb. mehr >

Hyundai Top-News, Motorsport,

Platz 1 und 3 für Hyundai bei der Rallye Spanien

Hyundai Motorsport hat seinen dritten Sieg in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2021 mit einem großartigen Doppelpodium bei der Rallye von Spanien errungen. mehr >