Menü
Red Bull Content Pool

© Red Bull Content Pool

Das ist der AlphaTauri-Look für die F1-Saison 2021

Mit Pierre Gasly und Yuki Tsunoda, die am Freitag die Lackierung des Boliden „AT02“ enthüllten, stellte die Scuderia AlphaTauri ihren neuen Look für die Formel-1-Saison 2021 vor.

Die perfekte Kulisse dieser Präsentation in einem Mix aus Mode und Motorsport bot der brandneue Showroom von AlphaTauri, der Premium-Modemarke von Red Bull. Den F1-Saisonauftakt sehen Fans erstmals live bei ServusTV. Der österreichische Sender startet mit dem Großen Preis von Bahrain Ende März in seine Premieren-Saison als offizieller Broadcaster und überträgt neben zahlreichen Rennwochenenden natürlich auch den Österreich-Grand-Prix 2021 Anfang Juli live vom Spielberg! Tickets für das rot-weiß-rote Motorsport-Festival gibt’s unter www.projekt-spielberg.com/formel-1/tickets.

Im Rahmen der Online-Präsentation aus dem neuen AlphaTauri-Showroom in Salzburg traten die beiden Piloten Pierre Gasly aus Frankreich und Yuki Tsunoda aus Japan zum ersten Mal gemeinsam als Teamkollegen auf. Mit der Enthüllung der neuen Lackierung des Rennwagens und einer stylischen Vorschau auf die Formel-1-Saison macht die Scuderia AlphaTauri aber auch Lust auf die Herbst/Winter-Kollektion 2021 der Premium-Modemarke von Red Bull.

Mit dem Rückenwind einer erfolgreichen ersten Saison in den Farben von AlphaTauri nimmt der italienische Rennstall 2021 die Spitze des hart umkämpften Mittelfeldes in Angriff. Auf die beiden jungen Fahrer kommen dabei klar definierte Rollen zu. Team-Leader ist der 25-jährige Pierre Gasly. 2017 feierte er mit dem Team sein Formel-1-Debüt, damals noch unter dem früheren Namen Scuderia Toro Rosso. In der Königsklasse hat der Franzose bereits zwei Podestplätze geholt. Der bisherige Höhepunkt und ein entscheidender Moment in der Geschichte des Teams unter neuem Namen war der Premieren-Sieg von Gasly beim Rennen in Monza 2020.

Yuki Tsunoda ist der erste japanische F1-Pilot seit 2014. Der 20-Jährige hat innerhalb von vier Saisonen eine steile Karriere hingelegt und sich den Aufstieg in die Königsklasse hart erarbeitet. Nach dem Titel in der japanischen F4-Meisterschaft 2018 sicherte er sich 2020 den dritten Platz in der FIA F2-Meisterschaft. Die Erwartungen an seine Fähigkeit, schnell dazuzulernen, um damit den erfahrenen Gasly perfekt zu ergänzen, sind hoch.

Ähnliche Artikel

Harald Illmer Motorsport, Top-News,

Christoph Zellhofer/Christina Ettel bei Rallyeauftakt dabei

Man startet auf einem SUZUKI SWIFT ZMX bei der Blaufränkischland Rallye. Ziel des Einsatzes ist es, den Wagen im Rennbetrieb für die ÖM zu testen. mehr >

Land Rover Top-News,

Land Rover Defender nun mit neuer V8-Topmotorisierung

Der Land Rover Defender sattelt noch einmal drauf: Der neue V8-Kompressormotor mit 386 kW (525 PS) macht den Defender V8 zum schnellsten und leistungsstärksten Defender aller Zeiten. mehr >

Subaru Top-News, Motorsport,

Subaru Motorsportaktivitäten 2021

Heuer liegt der Fokus auf Super GT Series und japanische Rallye Championship. Die Teilnahme am 24-Stunden-Rennen am Nürburgring ist Corona-bedingt leider abgesagt. mehr >