Menü
Continental

© Continental

Continental bringt Reifen mit recyceltem Polyester auf den Markt

Als erster Reifenhersteller führt Continental ab sofort recyceltes Polyestergarn in ihre Serienproduktion ein, das aus PET-Kunststoffflaschen in einem neuen Verfahren gewonnen wird.

Continental hatte die eigens entwickelte sogenannte ContiRe.Tex-Technologie im September 2021 erstmals vorgestellt. Mit ihr kommt Polyestergarn zum Einsatz, das ohne jegliche chemische Zwischenschritte aus gebrauchten PET-Flaschen gewonnen wird, die nicht anderweitig wiederverwertet werden. Die Technologie ist damit deutlich effizienter als andere bekannte Methoden zur Aufbereitung von PET-Flaschen in Hochleistungs-Polyestergarne. Die für die Technologie eingesetzten Flaschen stammen ausschließlich aus Regionen ohne geschlossenen Recyclingkreislauf. Sie werden im Rahmen des speziellen Prozesses sortiert, die Verschlusskappen entfernt und maschinell gereinigt. Nach der mechanischen Zerkleinerung erfolgt die Weiterverarbeitung zu PET-Granulat und schließlich zu gesponnenem Polyestergarn.

 

„Wir verwenden ausschließlich Hochleistungswerkstoffe in unseren Premiumreifen. Dazu gehört ab sofort auch Polyestergarn aus besonders effizient recycelten PET-Flaschen. In nur acht Monaten haben wir unsere innovative ContiRe.Tex-Technologie in Serie gebracht. Ich bin stolz auf unser gesamtes Team für diese bemerkenswerte Leistung“, so Ferdinand Hoyos, der das Reifenersatzgeschäft von Continental in Europa, Nahost und Afrika (EMEA) leitet. Er fügt hinzu: „Den Anteil erneuerbarer und recycelter Materialien in unseren Reifen bauen wir stetig aus. Bis spätestens 2050 wollen wir ausschließlich nachhaltige Materialien in unserer Reifenproduktion einsetzen.“

 

Erste Reifen mit recycelten PET-Flaschen ab sofort erhältlich

Alle Reifen mit der ContiRe.Tex-Technologie, die in der nun beginnenden Markteinführungsphase gefertigt werden, stammen aus dem Continental Reifenwerk in Lousado, Portugal. Reifen mit ContiRe.Tex-Technologie verfügen über ein entsprechendes Logo auf der Seitenwand („Contains Recycled Material“).

 

Polyestergarn aus PET wird seit Langem als Werkstoff im Pkw-Reifenbau eingesetzt. Die Textilkorde nehmen die Kräfte des Reifeninnendrucks auf und bleiben auch unter hoher Belastung und Temperatur formstabil. Um Reifen künftig noch energiesparender und umweltfreundlicher in Herstellung, Einsatz und Recycelbarkeit zu machen, forscht Continental intensiv an alternativen Materialien für die Reifenproduktion.

 

Im September 2021 hatte der Premiumreifenhersteller auf der IAA MOBILITY mit dem Conti GreenConcept erstmals einen Konzeptreifen vorgestellt, bei dem Polyester aus recycelten Kunststoffflaschen in der Karkasse zum Einsatz kam. Für die zweite Saison der vollelektrischen Rennserie Extreme E, die im Februar 2022 gestartet ist, hat Continental einen Reifen entwickelt, in dem ebenfalls ContiRe.Tex zum Einsatz kommt. Auch die Begleitfahrzeuge der diesjährigen Tour de France werden exklusiv mit ContiRe.Tex-Reifen ausgerüstet.

 

Continental bietet den PremiumContact 6, den EcoContact 6 sowie den AllSeasonContact zunächst in je fünf Dimensionen mit der ContiRe.Tex-Technologie an.

 

Aktuell verfügbare Produkte und Dimensionen mit ContiRe.Tex:

 

PremiumContact

 EcoContact 6

AllSeasonContact

225/45R17 91Y

205/55R16 91V

205/55R16 91H

225/40R18 92Y

195/65R15 91V

225/45R17 94V

235/45R18 98Y

205/60R16 96H XL

205/60R16 96H

235/40R19 96Y

185/65R15 88H

215/65R16 102V

245/40R19 98Y XL

235/55R18 100V

235/55R19 105V

  

Ähnliche Artikel

Dnaniel Fessl Top-News, Motorsport,

Rallye Weiz lockt mit Strom und internationalem Flair

Der fünfte Rallye-Staatsmeisterschaftslauf vom 14. bis 16. Juli in der Oststeiermark soll auch heuer zur gelungenen Kombination aus professioneller Organisation und sportlicher Einzigartigkeit werden mehr >

© 2020 The Ford Motor Company Top-News,

Ford präsentiert spektakulären Ford Pro Electric Supervan mit 2.000 vollelektrischen PS

Ford schlägt ein neues Kapitel in der langen und legendären Geschichte seiner spektakulären Ford Transit-Showcars auf: Mit dem Ford Pro Electric SuperVan feiert das erste rein elektrisch angetriebene Exemplar dieser einzigartigen Familie von Ultra-Hochleistungs-Nutzfahrzeugen beim Goodwood Festival of Speed 2022 seine Weltpremiere. Der Electric SuperVan wurde im Geheimen entwickelt. Beteiligt war das globale Ford Performance Team, die Rallye- und Rennfahrzeugspezialisten STARD in Österreich und das Ford Design-Team in Köln. Der brachiale Ford Pro Electric SuperVan reizt das Potenzial der batterieelektrischen Antriebstechnologie und der erweiterten Konnektivität weit aus. Damit setzt der Demonstrator neue Maßstäbe für die Leistungsfähigkeit der Ford Transit Transporter-Baureihen und unterstreicht das umfangreiche Bekenntnis der Marke zur Elektrifizierung seiner Nutzfahrzeuge. mehr >

Red Bull Content Pool Top-News, Motorsport,

Red Bull Erzbergrodeo 2022: Manuel Lettenbichler (GER, KTM) gewinnt die 26ste und härteste Ausgabe des Red Bull Erzbergrodeo!

Mario Roman (ESP, Sherco) wird Zweiter, gefolgt vom Kanadier Trystan Hart (KTM). Nur 8 von insgesamt 500 Startern erreichen nach 4 Stunden extremer Herausforderungen das Ziel. mehr >