Menü
Subaru

Ausgeboxt: Ende 2018 geht der WRX STI zumindest in Europa in den Ruhestand. Der Boxer-Turbo kämpft mit den immer strenger werdenden Abgasvorschriften.© Subaru

Bye Bye STI

Der WRX STI hat bald ausgeboxt – Abgasvorschriften sei Dank.

Seit einer gefühlten Ewigkeit verdreht uns der Allrad-Sportler die Köpfe. Mächtiger Flügel, blaue Signalfarbe, Allrad, Boxer, Turbo, 300 PS und Rallye-Gene - eine einzigartige Mischung.

2018 startet der STI allerdings ins letzte Modelljahr. "Die zunehmend strengeren Emissionsvorschriften in Europa erschweren die Bedingungen für solch einen klassischen Sportler, weshalb sich der Hersteller für einen Produktionsstopp entschieden hat", so Subaru. Der Verkauf wird noch bis Ende 2018 verlängert - aber dann ist definitiv Schluss. Bye Bye STI...

Aber: Subaru will auch ohne WRX STI seiner Sportlichkeit treu bleiben. So wollen die Japaner weiterhin besonders dynamische Fahrzeuge entwickeln. Einen Ausblick auf diese sportliche Zukunft gab´s bei der Tokyo Motor Show 2017 mit dem "VIZIV Performance Concept" zu sehen.

Ähnliche Artikel

Maserati Top-News, Lifestyle, Top,

Maserati Levante Trofeo Fuoriserie Edition für Chefkoch Alajmo

Tradition italienischer Exzellenz, erleuchtet vom Glanz der Zukunft mehr >

Harald Illmer Top-News, Motorsport,

RRA bei der Herbstrallye

Dominik Kreisel setzt beim Debüt auf Race Rent Austria. Premiere auch für Manuel Wurm: Er zündet seinen Toyota Yaris M1 erstmals im Bewerb. mehr >

Hyundai Top-News, Motorsport,

Platz 1 und 3 für Hyundai bei der Rallye Spanien

Hyundai Motorsport hat seinen dritten Sieg in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2021 mit einem großartigen Doppelpodium bei der Rallye von Spanien errungen. mehr >