Menü
Aston Martin

Die sportliche Front des DBX ist größtenteils bereits von DB11 und Vantage bekannt. © Aston Martin

Britischer Edel-SUV

Nun also auch Aston Martin. Lange wehrte sich der britische Luxus-Hersteller gegen SUVs, jetzt wollen auch sie ein Stück vom Kuchen abhaben. Der DBX kommt im Frühjahr 2020 zu einem Preis ab 193.500€.

Kaum eine Marke kommt heutzutage noch gänzlich ohne sie aus. Die Rede ist von Sport-Utility-Vehicles, die ungebrochen die Verkaufszahlen am Automobilmarkt dominieren. Selbst Sportwagenhersteller sind mittlerweile auf diesen Zug aufgesprungen - angefangen bei Porsche über Jaguar bis hin zu Lamborghini. Demnächst wird sich eine weitere Luxusmarke in diese Liste einreihen. In Peking enthüllte Aston Martin heute mit dem DBX sein erstes SUV, das im zweiten Quartal 2020 an den Start gehen wird. Optisch trägt der 5,04 Meter lange und fast 2,3 Tonnen schwere DBX klar die Handschrift von Aston Martins typischen Sportwagen wie dem DB11 oder dem Vantage. Mit ebendiesen teilt sich das SUV auch den von AMG bereitgestellten 4,0-Liter-Biturbo-V8, der mit 550 PS und einem maximalen Drehmoment von 700 Nm für ausreichend Sportwagen-Feeling sorgen soll. Günstig ist der DBX, der ab sofort vorbestellt werden kann, jedenfalls nicht - die Preise in Deutschland beginnen bei 193.500€.

Mehr zum neuen Nobel-SUV von Aston Martin lesen Sie in unserem Testheft - ab 14. Dezember 2019 erhältlich.  




Ähnliche Artikel

DTM Motorsport, Top-News,

Die DTM öffnet die Tribünen

Beim vierten Lauf der schnellsten Tourenwagen der Welt vom 04. bis 06. September in Assen dürfen nach aktuellem Planungsstand am Samstag und Sonntag jeweils 10.000 Zuschauer an die Rennstrecke. mehr >

Techart Tuning, Top-News,

Techart verfeinert die SUV von Porsche

Techart präsentiert ein Tuningprogramm für den neuen Porsche Macan, das das dem SUV eine deutliche Leistungssteigerung bringt, für die neuen Cayenne-Modelle halten die Leonberge eine breite Palette an Felgen bereit. mehr >

TAG Heuer Porsche Formula E Team Motorsport, Top-News,

Im Gespräch mit André Lotterer

Das TAG Heuer Porsche Formula E Team tritt seit dieser Saison in der Formel E Meisterschaft an und konnte mit dem Deutschen André Lotterer einen Top-Fahrer gewinnen, der schon einiges an Erfahrung im Rennsport mitgebracht hat. Nach vielen Jahren im Tourenwagen- und Formelsport konnte Lotterer einige Erfolge für Porsche in der WEC einfahren, jetzt fährt er für die Traditionsmarke in der Formel E ganz vorne mit. Wir haben André Lotterer zwischen den Berlin-Rennen zu einem exklusiven Video-Interview getroffen und mit ihm über die Marken Porsche und TAG Heuer, aber auch über die Zeit während des Corona-Lockdowns und die Schwierigkeiten der sechs Berlin-Rennen gesprochen. mehr >