Menü
Dotz

© Dotz

Bereit für die "coole" Jahreszeit?

Was den Sonnenschein betrifft ließ es der Sommer hierzulande eher ruhiger angehen. Dafür scheint sich die kalte Jahreszeit 2021 besonders früh warmzulaufen. Zumindest in Sachen Felgen macht das aber rein gar nichts. Denn mit den Designs von DOTZ kann man auch im Winter schick und trendy unterwegs sein.

Dreifach geschützt

Als Grundierung kommt bei der SRC-Beschichtung ein robuster Pulverlack zum Einsatz, der elektrostatisch aufgebracht und bei 210 Grad „festgebacken“ wird. Als eigentlicher „Farbträger“ wird dann ein moderner Nasslack appliziert.

Bis zu zwei ultrafeste Klarlackschichten bilden schließlich die transparente Versiegelung und sind die vorderste Barriere gegen Umwelteinflüsse. Selbst frontpolierte Räder sind somit jetzt kein Tabu mehr. Und warum den Wechsel der Jahreszeiten nicht als Chance begreifen, einfach mal den Look zu wechseln?

Im DOTZ 3D-Konfigurator können Sie die aktuelle Produkt-Range an Ihrem Fahrzeugmodell perfekt ausprobieren.

Nicht den Start verpassen

Allzu lange sollten Sie mit dem Wechsel auf Winterräder allerdings auch nicht warten. Sonst könnte es sein, dass Ihr sommerbereifter Bolide nach dem ersten überraschenden Schneefall stehenlassen müssen. Das gebietet die Sicherheit und die situative Winterreifenpflicht, die in Deutschland generell und in Österreich vom 1. November bis 15. April herrscht. Ansonsten gilt auch noch die wetterunabhängige Faustregel von O bis O – von Oktober bis Ostern.

In diesem Zeitraum sind kalte Temperaturen erfahrungsgemäß am wahrscheinlichsten. Und das genügt selbst ohne Schnee und Eis, um Grip, Handling und Bremsleistung von Sommerreifen gefährlich herabzusetzen. Die Gummimischung von Winterreifen ist weicher und daher auch bei geringen Temperaturen elastischer als bei den härteren Sommerreifen.

Ebenfalls gut zu wissen: Nach dem 1. Januar 2018 produzierte Winterreifen müssen in Deutschland mittlerweile mit dem Alpine-Symbol (Schneeflocke) gekennzeichnet sein. In Österreich genügt auch weiterhin die Kennzeichnung „M+S“, „M.S.“ oder „M&S“. Für Ganzjahresreifen gelten die genannten Vorschriften analog.

Ähnliche Artikel

Maserati Top-News, Lifestyle, Top,

Maserati Levante Trofeo Fuoriserie Edition für Chefkoch Alajmo

Tradition italienischer Exzellenz, erleuchtet vom Glanz der Zukunft mehr >

Harald Illmer Top-News, Motorsport,

RRA bei der Herbstrallye

Dominik Kreisel setzt beim Debüt auf Race Rent Austria. Premiere auch für Manuel Wurm: Er zündet seinen Toyota Yaris M1 erstmals im Bewerb. mehr >

Hyundai Top-News, Motorsport,

Platz 1 und 3 für Hyundai bei der Rallye Spanien

Hyundai Motorsport hat seinen dritten Sieg in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2021 mit einem großartigen Doppelpodium bei der Rallye von Spanien errungen. mehr >