Menü
ViveLaCar

© ViveLaCar

„Auto-Abo ab 18“ startet in Österreich

ViveLaCar macht es Fahranfängern sehr leicht

Endlich 18. Endlich Führerschein. Endlich mobil. Mit ViveLaCar kommen Führerscheinneulinge jetzt zum eigenen Auto, ohne es besitzen, kaufen oder finanzieren zu müssen. „Auto-Abo ab 18“ wird über die eigene Plattform angeboten und steht exemplarisch für den Trend „nutzen statt besitzen“. Junge Menschen können ganz ohne Risiko ein modernes Auto im Abo zu nutzen und dabei flexibel bleiben. „Wir haben ganz bewusst bestimmte Fahrzeuge für diese junge Zielgruppe definiert. Dank der flexiblen Nutzung und dem risikofreien Start in die eigene Mobilität gehen wir von einer starken Nachfrage aus“, so Mathias R. Albert, Gründer und CEO von ViveLaCar. „Mit dem ‚Auto-Abo ab 18‘ können Eltern und Großeltern zukünftig den Nachwuchs mit modernster Technik, umweltfreundlichen Antrieben und geringem Aufwand mobil machen, anstatt mit langer Bindung ein Auto zu kaufen oder einen alten Gebrauchtwagen dem Fahranfänger vor die Tür zu stellen.“

Die Buchung ist 100% digital und innerhalb von nur wenigen Minuten erledigt – so können auch Eltern oder Großeltern das gewünschte Fahrzeug buchen und tragen den Führerscheinneuling als Nutzer ein. Für das „Auto-Abo ab 18“ stehen Fahrzeuge mit einer Motorleistung von maximal 99 kW sowie einem Fahrzeugwert von bis zu 20.000 Euro zur Verfügung. Abonnenten genießen die volle Kostenkontrolle und haben die Wahl zwischen sechs Kilometerpaketen von 200 bis 2.500 Kilometern im Monat, die monatlich angepasst werden können – wer weniger fährt, zahlt weniger! Ein „Auto-Abo ab 18“ gibt es bereits ab Euro 284,90. BAeim genannten Beispiel handelt es sich um einen Ford Fiesta, bei 200 Kilometern im Monat. Eine Anzahlung ist nicht zu leisten und bezahlt wird mit der Kreditkarte oder via Lastschrift. 

„Mit Auto-Abo ab 18“ erweitern wir das Angebot von ViveLaCar gegenüber einer Zielgruppe, die für die Automobilindustrie immer wichtiger wird“, so Mathias R. Albert. „Die oft kritische Haltung gegenüber dem Auto kann so überwunden werden, etwa durch zielgerichtete Angebote von E-Fahrzeugen und natürlich durch den Anreiz, weniger zu fahren “, so der Gründer und CEO von ViveLaCar.

ViveLaCar hat sich zum Ziel gesetzt, Endkunden in einer rein digitalen Journey durch ein One-Click-Shopping Fahrzeuge aller Marken und Modelle im Auto-Abo zur Verfügung zu stellen. Der Monats-Alles-Inklusive-Preis beinhaltet bereits sämtliche Kosten wie Wertverlust, Steuern, Vollkaskoversicherung, Wartungs- und Verschleißkosten, Kosten für das Pickerl, die Vignette sowie Reifenkosten. Alle Infos sind unter www.autoaboab18.at zu finden.

Ähnliche Artikel

RCC-SÜD Top-News, Motorsport,

Favoritensiege beim ARBÖ Doppel RX-Event in Greinbach

Am vergangenen Wochenende wurden die ersten zwei RX-Staatsmeisterschaftsläufe beim ARBÖ Doppel RX-Event im PS RACING CENTER Greinbach mit Zuschauern durchgeführt. Ermöglicht hat diese Veranstaltung der RCC-SÜD mit seinem Obmann Erich PETRAKOVITS durch die Selbstauferlegung eines strengen COVID-19-Präventionskonzeptes. mehr >

Mercedes-AMG Motorsport, Top-News,

DTM startet am Wochenende in die neue Saison: Lucas Auer 2021 Österreichs Speerspitze!

Mit seinem WINWARD Mercedes-AMG GT3 ist der Tiroler in diesem Jahr der einzige Rot-Weiß-Rote Pilot im Titelkampf – „Bin mir dieser Bürde bewußt, werde kämpfen wie ein Löwe“. mehr >

AutoFrey Top-News,

AutoFrey Villach feiert Jubiläum und startet Umbau am Standort

1991 startete das Traditionsunternehmen AutoFrey am Standort Villach: Auf rund 10.000 Quadratmetern entstand im Gewerbegebiet von Villach und damit günstig an der viel frequentierten Kärntner Bundesstraße gelegen der erste BMW-Standort von AutoFrey außerhalb Salzburgs. Aus den 18 motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von damals wurde mittlerweile ein fast 50-köpfiges Team aus Kfz-Technikern, Verkaufsberatern, Disponentinnen, Serviceberatern und Serviceassistentinnen sowie Karosseriebautechnikern und Lackierern. Hauptmarke von AutoFrey Villach ist nach wie vor BMW, zudem werden auch Fahrzeuge der Marke MINI am Standort vertrieben und serviciert, ebenso werden Land Rover Modelle im Service betreut. mehr >