Menü
RCC-SÜD

© RCC-SÜD

Alois HÖLLER ist der Mann des Wochenendes beim ARBÖ Doppel Rallycross-Event in Greinbach

Am vergangenen Wochenende wurde der Rallycross „Double Header“, also RX-ÖM und FIA-Zonen Läufe, bei sonnigem Wetter im PS RACING CENTER Greinbach abgehalten. Das internationale und hochkarätige Starterfeld versprach Spannung pur und Action am laufenden Band.

Ein PS-Gewitter brannten die 600 PS starken Supercars in der Königsklasse ab. Rekordstaatsmeister Alois HÖLLER (Ford Fiesta) wuchs über sich hinaus und gewann am Samstag. Am Sonntag wurde er ausgezeichneter Dritter, trotz Magenverstimmung, hinter dem tschechischen Sieger Marek JOURA (Mitsubishi Mirage) und Zbigkiew STANISZEWSKI (Ford Fiesta) aus Polen.

Der tschechische EM-Pilot Jiri SUSTA (Skoda Fabia) war in der Klasse Super 1600 das Maß aller Dinge und gewann zwei mal vor dem Österreicher Dominik SENEGACNIK (VW Polo).

Die Klasse STC über 2000 ccm hat sich prächtig entwickelt und war mit 12 Startern bestens besetzt. Dominiert wurde diese Klasse von den Ungarn Tibor VAMOSI (BMW M3) und Zoltan HELD (BMW M3). Bester Österreicher wurde Gerald WOLDRICH mit seinem brandneuen Mercedes C200 auf Platz 4. Der tschechische Seriensieger Roman CASTORAL (Opel Astra OPC) gewinnt die Klasse STC bis 2000 ccm an beiden Tagen. Die Österreicher Keke PLATZER (Honda Civic) und Josef STREBINGER (Honda Civic) werden zweiter und dritter am Samstag.

Mit 15 Nennungen war die Klasse STC bis 1600 ccm besonders stark vertreten. Der steirische Lokalmatador Dominik Rath (Peugeot 207) schied vorzeitig mit Motorschaden aus. Lukas DIRNBERGER (Skoda Fabia) gewinnt am Samstag, der Tscheche Radek DVORAK (Skoda Fabia) gewinnt am Sonntag.

In der stark besetzte Klasse National 1600 gewinnt Michael KITTEL (Citroen Saxo) an beiden Tagen, die RCC-SÜD Piloten Walter HOCHEGGER (Suzuki Swift) und Kevin SCHERMANN (Peugeot 106) werden am Samstag zweiter und dritter. Der steirische RCC-SÜD Pilot Michael POST (Citroen Saxo) wird am Sonntag zweiter. Der Peugeot-Cup hat sich prächtig entwickelt, 9 Piloten waren am Start und die zwei jüngsten Fahrer haben gewonnen, der Oberösterreicher Christoph HOLZNER am Samstag und der Steirer Leander PFLEGER am Sonntag, beide erst 14 Jahre alt und ein Versprechen für die Zukunft.

Ein spektakuläres RX-Wochenende ging im PS RACING CENTER über die Bühne mit begeisterten Zuschauern und RX-Fans.

Der nächste RX-Lauf in Greinbach findet am 20./21. August satt, wo wir ein Rekordstarterfeld von über 130 Fahrer, davon 15 Supercars mit ungarischer Beteiligung erwarten.

Ähnliche Artikel

Dnaniel Fessl Top-News, Motorsport,

Rallye Weiz lockt mit Strom und internationalem Flair

Der fünfte Rallye-Staatsmeisterschaftslauf vom 14. bis 16. Juli in der Oststeiermark soll auch heuer zur gelungenen Kombination aus professioneller Organisation und sportlicher Einzigartigkeit werden mehr >

© 2020 The Ford Motor Company Top-News,

Ford präsentiert spektakulären Ford Pro Electric Supervan mit 2.000 vollelektrischen PS

Ford schlägt ein neues Kapitel in der langen und legendären Geschichte seiner spektakulären Ford Transit-Showcars auf: Mit dem Ford Pro Electric SuperVan feiert das erste rein elektrisch angetriebene Exemplar dieser einzigartigen Familie von Ultra-Hochleistungs-Nutzfahrzeugen beim Goodwood Festival of Speed 2022 seine Weltpremiere. Der Electric SuperVan wurde im Geheimen entwickelt. Beteiligt war das globale Ford Performance Team, die Rallye- und Rennfahrzeugspezialisten STARD in Österreich und das Ford Design-Team in Köln. Der brachiale Ford Pro Electric SuperVan reizt das Potenzial der batterieelektrischen Antriebstechnologie und der erweiterten Konnektivität weit aus. Damit setzt der Demonstrator neue Maßstäbe für die Leistungsfähigkeit der Ford Transit Transporter-Baureihen und unterstreicht das umfangreiche Bekenntnis der Marke zur Elektrifizierung seiner Nutzfahrzeuge. mehr >

Red Bull Content Pool Top-News, Motorsport,

Red Bull Erzbergrodeo 2022: Manuel Lettenbichler (GER, KTM) gewinnt die 26ste und härteste Ausgabe des Red Bull Erzbergrodeo!

Mario Roman (ESP, Sherco) wird Zweiter, gefolgt vom Kanadier Trystan Hart (KTM). Nur 8 von insgesamt 500 Startern erreichen nach 4 Stunden extremer Herausforderungen das Ziel. mehr >