Menü
Christian Böhm

© Christian Böhm

Renault Mégane R.S. Trophy-R

Mehr zahlen für weniger Ausstattung? Das macht auch nur Sinn, wenn man im Gegenzug eine echte Rennstrecken-Rakete, wie den Renault Mégane R.S. Trophy-R, dafür bekommt.

Jeder Auto-Fan hat in seinem Herzen wahrscheinlich einen speziellen Platz für kompakte, flotte Rennsemmeln, die den Sportwagen diverser Premium-Hersteller das Fürchten lehren sollen. Da der Markt für diese Fahrzeuge mittlerweile so groß ist und auch beinahe jede Marke ein solches anbietet, könnte man fast die Übersicht verlieren. Um aus der Masse herauszustechen, hat sich Renault etwas ganz Besonderes überlegt und seinen Kandidaten, den Mégane R.S. Trophy nochmals geschärft. Der Fokus wurde dabei allerdings nicht auf Leistungssteigerung gelegt, sondern auf die Reduzierung des Leergewichts, was – wenn wir uns ehrlich sind – sowieso das größte Problem moderner Sportwagen ist: Sie sind zu schwer.