Menü
Tizian Ballweber

© Tizian Ballweber

Recruitment motorSPORTaktiv

Sich einmal wie ein echter Rennfahrer fühlen. Mit dem Formel 1 Club Austria kann dieser Traum Realität werden und vielleicht wartet ja die große Karriere hinter dem Lenkrad.

Kollege Ballweber und meine Wenigkeit schwingen uns an einem verregneten Samstag Mitte Juni in ein Testfahrzeug und machen uns auf in Richtung Wachauring. Hier findet nämlich das Recruitment des Formel 1 Club Austria statt. Motorsportfans, die immer schon einmal Rennstreckenerfahrung sammeln oder nachhaltig in die Welt des Motorsports einsteigen wollen, sind hier genau richtig. Ein Tag Rennsport-Action begleitet von einem professionellen Team. Nur der frühe Vogel fängt den Wurm und deshalb kommen wir schon kurz nach acht Uhr in Melk an. Das laute Dröhnen der Motoren stimmt uns schon auf den restlichen Tag ein. Gerade hat der Stint der Drift-Gruppe begonnen, die sich durch die bewässerten Kurven des Wachaurings schlängeln. Frei nach dem Motto „Nur quer bist wer“. Das gibt uns aber auch die Möglichkeit, uns in Ruhe mit dem Mastermind hinter dem Formel 1 Club Austria, Robert Wagner, zu treffen und das weitere Vorgehen zu besprechen. Sein Vorzeige-Talent Alina Loibnegger und ihr Teamchef Jürgen Weiß gesellen sich kurz zu unserer Runde, denn gleich muss die junge Kärntnerin, die eigentlich gelernte Floristin ist, auf die Strecke in einem BMW 3er E36 Compact in Weiß. Helm auf und ab geht die Post. Währenddessen werden uns die heutigen Kandidaten für das Recruitment vorgestellt. Vom Jugendlichen, der auf einen Karrieresprung in den Motorsport hofft, bis hin zum Erwachsenen, der einmal ein Rennauto steuern möchte, ist alles dabei.