Menü
ogasa-photo

© ogasa-photo

Interview mit Lucas Auer

Die Super Formula lockte Lucas Auer nach Japan. Was er dort erlebte und an Erfahrungen sammelte, erzählt er AUTO-aktuell.

Lucas Auer (25) ist der Neffe des ehemaligen Formel 1 Piloten Gerhard Berger. Der junge Tiroler war dieses Jahr als Red Bull Junior in der japanischen Super Formula unterwegs, schaffte es viermal in die Punkte zu fahren - darunter ein Podium - was in der Gesamtwertung Rang 9 bedeutet. Für eine Superlizenz benötigt man 40 Punkte. Der Gesamtsieger der Super Formula erhält aber nur 25 Punkte. Viel Pech hatte der Kufsteiner im letzten Saisonrennen in Suzuka. Nach einem ganz starken Qualifying und Platz 3 blieb er im Rennen am Start stehen, war danach abgeschlagen Letzter, arbeitete sich schlussendlich aber noch auf Rang 11 vor.