Menü

Im Test: Suzuki SV650x

Retro light - ob die neue, alte Optik den Charakter der SV verändert hat, oder ob es sich nur um Schminke handelt, lesen Sie hier.

Mit der SV650 hat Suzuki vermutlich das Brot-und-Butter-Bike schlechthin im Programm. Das ist durchwegs positiv gemeint, bietet das Nakedbike eine hübsche, aber unaufdringliche Optik, ein spaßiges Fahrwerk und genug Leistung, um auch einmal flotter unterwegs zu sein zu einem günstigen Preis. Aber die Japaner haben auch nicht übersehen, dass die Retrowelle stärker als je zuvor über den Motorradmarkt einbricht. So haben die Verantwortlichen der Bezeichnung ein X angehängt und die Optik angepasst. Erstaunlich, wie man mit so wenig Anpassungen ein Motorrad so verändern kann. Die Optik ist von der Scheinwerferverkleidung im derzeit beliebten und gesuchten Cafe-Racer-Stil geprägt. Dazu kommt eine sorgsam abgesteppte Sitzbank. Die Lackierung ist dezent, mit dem roten Pinstripe aber genau richtig gestaltet...