Menü

Editorial AUTOaktuell 3-2018

Liebe LeserInnen!

Die Blätter verfärben sich, die kurze Hose wird wieder in den Schrank geräumt - der Herbst ist da, die Cabriosaison neigt sich langsam, aber sicher, dem Ende zu. Kein Grund traurig zu sein, schöne Autos gibt es nämlich auch in geschlossener Form. Darum haben wir uns die schönsten Coupés des Jahres 2018 herausgesucht. Auch wenn wir High-Tech GTs und Sportflundern getestet haben, hat das kräftigste Fahrzeug im Heft vier Türen: BMWs M5 tritt mit qualmenden Reifen zum Test an. Mit dem Porsche Panamera ST und dem Mercedes CLS haben wir noch weitere potente Hochkaräter zu präsentieren. Wir haben aber auch kompakte Kraftpakete zu bieten: VW Polo GTI, Suzuki Swift Sport und Seat Leon Cupra R wurden sorgfältig unter die Lupe genommen. Natürlich haben wir mit Hyundai Tucson, BMW X2, Alfa Romeo Stelvio und Porsche Cayenne auch SUVs zu bieten. Außerdem gibt es Neues von unserem Dauertest-Swift. Apropos Neues: Vom Hyundai Santa Fe über den Audi A6 Avant bis zum lange erwarteten Suzuki Jimny haben wir auch über zahlreiche Erstkontakte zu berichten. Doch nicht nur spannende Autos, auch interessante Erlebnisse haben wir in dieser Ausgabe zu Papier gebracht. Dafür haben wir einen Tag mit der Flugrettung verbracht oder sind mit einem Skoda Kodiaq von Sofia bis nach Skopje gefahren. Wir bewegen uns aber auch in der Welt der Zweiräder, diesmal mit der Suzuki SV650x im angesagten Retrostil. Mit dem Formel 1-Team von Renault haben wir die Königsklasse aus einem anderen Blickwinkel kennengelernt und mit Gerhard Berger einen Plausch im Zuge der DTM in Spielberg gehalten. Und weil man trotz angenehmer Temperaturen schon den Spekulatius riechen kann, haben wir auch die Neuheiten unter den Winterreifen aufgelistet. Darüber hinaus waren wir im Designstudio von Infiniti und im Lamborghini-Museum - ein heißer Urlaubstipp für Liebhaber alten Blechs. Selbige dürfte auch interessieren, welche Old- und Youngtimer in den nächsten Jahren an Wert zulegen.

Gute Unterhaltung wünschen

Andreas Reinsperger und das Team von AUTO-aktuell