Menü
Tizian Ballweber

© Tizian Ballweber

Audi A3 Sportback

Aller guten Dinge sind vier. In diesem Fall nicht nur die Ringe im Kühlergrill. Der Audi A3 ist der Vierte im Bunde, der auf der selben Plattform wie Golf, Leon und Octavia steht.

Als er 1996 auf den Markt kam, gab es noch keinen 1er BMW und keine A-Klasse. Die sollte erst ein Jahr später kommen und hat mit der heutigen Version, außer dem Stern, wirklich gar nichts mehr am Hut. Der Audi A3 war so gesehen das erste Fahrzeug eines Premiumherstellers in Golfklasse. Und Golf-Genen. Und daran hat sich bis heute nichts geändert. Auf der MQB evo Plattform stehen neben VW Golf VIII auch der neue Seat Leon und der Škoda Octavia. Letzter stieß im Jahr 2019 den Golf von Thron der meistzugelassenen Autos in Österreich. Er könnte es auch in diesem Jahr wieder schaffen. Der A3 eher nicht. Doch dazu später mehr.