Menü

Alpine A110

Mit der Neuauflage der Alpine treffen die Franzosen mitten ins Herz eingefleischter Sportwagenfans.

Angesichts der omnipräsenten Meinung,größer, stärker und breiterwäre auch immer besser, kapituliertvielfach das Unterbewusstsein dessportlich ambitionierten Autofahrers. DasGefühl subjektiver Geschwindigkeitswahrnehmungrückt immer mehr in den Hintergrund,was zählt, sind Stammtischwerte. EinSportwagen ist erst dann einer, wenn er mindestens500 PS hat und irgendeinen Nordschleifenrekordin der Tasche. Außerdemmuss er breit sein. Mindestens zwei Meter,aber auch die Reifen müssen StraßenwalzenähnlicheDimensionen haben, um auch alssolche wahrgenommen zu werden. EinSchuss Aggression im Blechkleid ist auchnicht falsch. Genau wie ein Klang, der jedeHupe obsolet macht. All diese Anforderungenerfüllt die Alpine nicht, trotzdem gehörtsie mehr zur Gattung Sportwagen, als so manche, oft auch teurere Mitbewerber....