Menü
Wolf Racing

© Wolf Racing

Veredelungsprogramm für Ponycar

Der Ford-Veredler Wolf Racing bietet ab sofort eine umfangreiches Individualisierungsprogramm für die Facelift-Version des Mustang an. Neben Felgen und Fahrwerklösungen kommt auch eine Auspuffanlage mit Klappensteuerung sowie ein Kompressor-Umbau für Mustangs mit 5.0 Liter-Motor.

In der Werksversion leistet der Ford Mustang ohnehin schon knapp 450 Pferdestärken und wartet mit 529 Nm am Gaspedal. Dem erfahrenen Team von Wolf Racing ist das aber nicht genug und deshalb drehen sie für 15.990 Euro kräftig an der Leistungsschraube. Durch den Kompressor-Umbau holen die Wölfe brachiale 690 PS und 790 Nm aus dem V8-Triebwerk. Leistungsdaten, die selbst Besitzer von Supersportwagen aufhorchen lassen. Den Sprint auf Landstraßentempo erledigt der Mustang nach dem Umbau in unter vier Sekunden – Schluss ist erst jenseits der 320 Stundenkilometer.

Sportlicheren Sound auf Knopfdruck gibt's dank Edelstahlabgasanlage mit riesigen 114 Millimeter Rohren in Duplexanordnung. Im Programm für den Facelift-Mustang hat Wolf Racing auch ein Gewindefahrwerk. Der Kostenpunkt hier – 1.489 Euro. Das neue Fahrwerk ermöglicht eine Tieferlegung von bis zu 55 Millimetern an Vorder- und Hinterachse.

Der deutsche Ford-Tuner hat auch passende „Schuhe“ für den Mustang parat. Erhältlich ist das hauseigene Wolf-Rad „Mustang“ in 21 Zoll in Finish Grau poliert, sowie die Felge mit dem Namen „Equs“ in Hyper-Silber. Beide Raddesigns werden bei Wolf Racing auch als Komplettradsätze angeboten.

Ähnliche Artikel

Tuning, Modelle, Top-News,

ŠKODA verteidigt erneut Titel in der WRC 2

Spiel, Satz und Sieg für ŠKODA Motorsport: Das Werksduo Jan Kopecky/Pavel Dresler (CZE/CZE) wird WRC 2 Champion, die Sieger von 2017, Pontus Tidemand/Jonas Andersson, holen Rang 2 und die Junioren Kalle Rovanperä/Jonne Halttunen (FIN/FIN) komplettieren ein reines ŠKODA Podium in der WRC 2-Kategorie der FIA Rallye Weltmeisterschaft 2018. Zum vierten Mal in Folge gewinnt außerdem ŠKODA Motorsport die Teamwertung der WRC 2-Serie. mehr >

Tuning, Modelle, Top-News,

ŠKODA FABIA R5 hat ein neues Zuhause: Neue Zentrale für ŠKODA Motorsport

Die neue Zentrale von ŠKODA Motorsport, errichtet in der Nähe des Hauptwerks von ŠKODA AUTO am Stadtrand von Mladá Boleslav, läuft bereits auf Hochtouren. Der funktionelle Gebäudekomplex beherbergt nun alle Abteilungen von ŠKODA Motorsport unter einem Dach. So lassen sich die Arbeitsabläufe des Werksteams optimieren und die Herausforderungen des Kundensports noch besser meistern. mehr >

Modelle, Tuning, Top-News,

CUPRA e-Racer gewinnt German Design Award

Der Siegeszug des CUPRA e-Racer hält an: Der erste rein elektrische Tourenwagen der Welt hat bei den German Design Awards 2019 den ersten Preis in der Kategorie "Conceptual Transportation" gewonnen. mehr >