Menü
Seat

Die weltweit 799 glücklichen Besitzer werden Limitierte Auflage des exklusiven Seat Leon CUPRA R: Das leistungsstärkste Straßenfahrzeug in der Geschichte des Unternehmens (310 PS) wird auch das exklusivste der Marke werden, denn die Produktion ist auf 799 Einheiten limitiert. 20 Stück sind für Österreich geplant.© Seat

Seat weiter im Aufwind

2017 ist Seat in Österreich sehr gut unterwegs und liefert von Jänner bis November mit 5,0 % Marktanteil (+0,3 Prozentpunkte) das beste Ergebnis seit Bestehen der Marke.

Auch im Euro-Vergleich zeigt sich: Bis auf den Heimatmarkt Spanien, übertrifft der Österreich-Marktanteil alle anderen Seat Märkte und liegt auch heuer wieder auf einem gesicherten Platz 2 in Europa.

Verantwortlich sind dafür die vier heimischen Modell-Säulen von Seat, allen voran der Ibiza, gefolgt von Leon, Alhambra und natürlich dem Ateca, der alle Erwartungen übertroffen hat und auf Platz 5 bei den A-SUV liegt. Künftig kommt eine fünfte Säule hinzu: der neue Arona. In Österreich reiht sich Seat im Markenranking auf dem hervorragenden achten Platz ein und erreicht per Ende November rund 16.270 Neuzulassungen. Ziel ist ganz klar den Platz unter den Top 10 im Jahresergebnis zu halten. Der Erfolg von Seat in Österreich hat viele Gründe: die ausgewogene Modellpalette, die durch höchste Produktqualität, modernste Fahrzeug- und Produktionstechnologien, sportlich-dynamisches Design, die Kunden begeistert, das immer währende attraktive Preis-Leistungsverhältnis und die 5-Jahres-Garantie. Das Modellranking innerhalb der Marke sieht wie folgt aus: Ibiza vor Leon, Ateca und Alhambra, dahinter folgen Arona (!), Mii und Toledo.

  • Der Ibiza ist das Kernmodell der Marke und der spanische Bestseller in Österreich. In der neuen, fünften Generation werden auch heuer wieder über 5.500 Fahrzeuge neuzugelassen werden.
  • Dahinter folgt die Leon Baureihe, die 2017 voraussichtlich mit rund 4.200 Neufahrzeugen das Jahr beenden wird. Die Leon ist als Dreitürer (SC), Fünftürer und Kombi (ST) auf dem Markt erhältlich.
  • Als vierte wichtige Säule etabliert sich der neue Ateca - das erste SUV der Marke. Der Ateca hat in seinem ersten Jahr alle Erwartungen übertroffen und wird voraussichtlich mit 3.400 Neuzulassungen abschließen.
  • Als vierte Säule zählt der Alhambra, der 2017 gut 3.600 Neuzulassungen erreichen wird.
  • Der neue Arona erreicht voraussichtlich nach seinem ersten beiden Zulassungsmonaten 300 Neuzulassungen.
  • Dahinter folgen die Modelle Mii und Toledo mit 150 bzw. 50 Neukunden pro Jahr.

"Wir steuern 2017 auf ein Rekordergebnis hin und sind aktuell mit 5 Prozent Marktanteil sehr zufrieden. Selbst wenn wir am Jahresende ein Zehntel verlieren sollten, erreichen wir das beste Ergebnis nach Marktanteil und Stückzahlen" freut sich Mag. Wolfgang Wurm, Geschaftsführer Porsche Austria / Großhandel für SEAT und fügt hinzu: "Mit dem neuen Arona sind wir erstmals im stetig wachsenden A0-SUV-Segment vertreten. Die Kundenbestellungen übertreffen unsere Erwartungen und wir blicken aktuell sehr zuversichtlich ins Jahr 2018."

Erdgas als attraktive Antriebsalternative

2018 wird die Erdgas-Palette von Seat erweitert, die aktuell bereits aus drei Modellreihen besteht: Mii, Ibiza und die Leon Familie (als Fünftürer und ST erhältlich). Mitte 2018 wird auch der neue Seat Arona den 90 PS leistenden 1.0 TGI mit CNG-Antrieb erhalten, der bereits im Ibiza verfügbar ist und ab der zweiten Jahreshälfte 2018 bestellbar sein wird. Seat ist somit nach jetzigem Stand der Dinge der erste Hersteller, der einen Motor dieses Typs in der Klasse des kompakten City-SUV anbietet. Darüber hinaus erhalten alle Kunden, die sich bis 30. Juni 2018 für einen neuen Seat mit umweltfreundlichen Erdgasantrieb entscheiden, einen Erdgasbonus in Höhe von 2.000,- Euro. So ist der Seat Mii Ecofuel (Style) bereits ab 11.090,- erhältlich. Der Ibiza TGI Style ist inklusive Erdgas-Bonus bereits ab 15.990,- Euro zu haben und damit preisgleich mit dem Ibiza TSI Style mit 95 PS! Die Leon TGI Modelle, ebenfalls in der Variante Style erhältlich, kostet inkl. Erdgasbonus ab 22.090,- Euro bzw. 23.240,- Euro (ST).

Neues Einstiegsmodell beim Ibiza

Der neue Ibiza erhält ein neues Einstiegsmodell. Ab sofort ist der Seat Ibiza auch mit dem
65 PS starken 1.0 l-Motor zu haben. Der neue Motor ist in den Varianten Reference und Style erhältlich und bietet neben einem attraktiven Preis, bereits alle wesentlichen Features für das tägliche Leben wie Klimaanlage, das Media System Touch mit 5" (12,7 cm) Bildschirm, Außenspiegel elektrisch verstellbar, Berganfahr-Assistent und Sicherheitssysteme wie Frontassistent inkl. City-Notbremsfunktion. Der Ibiza Reference 65 PS ist ab 12.490,- Euro bestellbar, der Ibiza Style 65 PS ist ab 14.490,- Euro. Bei Finanzierung über die Porsche Bank gibt es bis zu 1.500,- Euro Bonus in Form eines 500,- Euro-Porsche Bank-Finanzierungsbonus1, eines 500,- Euro-Porsche Bank-Versicherungsbonus2 sowie eines 500,- Euro Porsche Bank-Servicebonus3. Damit startet der neue Ibiza bereits ab 10.990,- Euro.

Limitierte Auflage des exklusiven Seat Leon CUPRA R

Der neue Seat Leon CUPRA R wird auf der Vienna Autoshow (10.-14. Jänner 2018) zweifellos die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich ziehen. Das leistungsstärkste Straßenfahrzeug in der Geschichte des Unternehmens wird auch das exklusivste der Marke werden, denn die Produktion ist auf 799 Einheiten limitiert. 20 Stück sind für Österreich geplant. Der neue Seat Leon CUPRA R wird mit manuellem oder automatischem 6-Gang-Getriebe und Frontantrieb angeboten - die Version mit manuellem Schaltgetriebe verfügt über eine Leistung von 310 PS, die Variante mit der DSG-Automatik über 300 PS. Die Karosserie des Seat Leon CUPRA R bietet einige außergewöhnliche Details wie zum Beispiel exklusive Carbon-Elemente: Das hochmoderne Leichtbaumaterial ist gut sichtbar an Front- und Heckspoilern, seitlichen Dekorschürzen und am Heckdiffusor verarbeitet, der die exklusive und leistungsstarke Abgasanlage einrahmt. Seitenspiegel und Felgen in Kupfer sowie ein neues, kraftvolleres Design rund um die Lufteinlässe an den Radkästen und im Frontbereich runden das sportliche Auftreten dieses außergewöhnlichen Modells ab. Die weltweit 799 glücklichen Besitzer werden auch im Innenraum in den Genuss von Design-Elementen in Carbon und Kupfer kommen. Außerdem sind Lenkrad und Schalthebel mit dem Mikrofaserstoff Alcantara® bezogen. Drei Farben stehen zur Auswahl: Midnight Schwarz, Pirineos Grau (beide ohne Aufpreis) und eine exklusive mattgraue Sonderlackierung.

Fünf-Jahres-Garantie

Die serienmäßige fünf-jährige Garantie (max. 100.000 Kilometer) geht nun in das zweite Jahr und ist nach wie vor ein Erfolg. Alle Neuwagen von Seat haben diese serienmäßig.

Leon "Fast Lane"

Anfang 2017 startete Seat in Österreich mit dem Pilotprojekt, bei dem Kunden in nur 14 Tagen zu ihrem Wunschauto gelangen - von der Bestellung im Autohaus bis zur Auslieferung. Das Projekt "Fast Lane" wurde in Österreich entwickelt und erdacht und anhand des neuen Seat Leon 5-Türer umgesetzt. Nun werden die "Fast Lane"-Modelle erweitet. Ab sofort sind auch zwei ST Varianten erhältlich - als Style und FR. Darüber hinaus gibt es den Leon ST Style auch mit dem 1.6 TDI Motor mit 115 PS. Die Ausstattungen im Detail: Der Seat Leon "Fast Lane" ist als Fünftürer und ST in den beliebtesten Ausstattungsversionen Style und FR erhätlich und jeweils wiederrum mit der meistverkauften Motorvariante kombiniert. Der Seat Leon Style "Fast Lane" ist mit dem 1.2 TSI 86 PS erhältlich, der ST auch mit dem 1.6 TDI mit 115 PS, der Leon FR "Fast Lane" mit dem 1.4 TSI 125 PS Motor. Die umfangreiche Serienausstattung wurde bei beiden Varianten zusätzlich aufgewertet: Beim Style "Fast Lane" gibt es so 2-Zonen Klimaanlage "Climatronic", Winterpaket, Media System Plus, Parkhilfe vorne & hinten, Voll-LED-Scheinwerfer, abgedunkelte Scheiben ab 2. Reihe, Seat Full Link, LED Rückleuchten und LED-Nebelscheinwerfer serienmäßig. Optional ist das Media-Paket bestellbar. Die "Fast Lane"-Variante beim FR bietet noch das Beats-Audio-System, Parkhilfe vorne & hinten, Voll-LED-Scheinwerfer, Elektronik-Paket, LED Innenraumbeleuchtung und das Winterpaket. Optional ist hier noch das Innovations-Paket (u.a. mit ACC) erhältlich. Darüber hinaus stehen jeweils die beliebtesten fünf Farben zu Wahl. Aktuell wurden rund 400 Leon "Fast Lane" bestellt. 2018 werden auch Modelle von Ibiza und Arona dazukommen.

Ähnliche Artikel

Porsche Holding Salzburg Auto News, Top-News,

2017: Erneutes Spitzenjahr für die Porsche Holding Salzburg

Das Jahr 2017 ist für die Porsche Holding Salzburg (PHS) außerordentlich gut verlaufen.
 Der neue Sprecher der Geschäftsführung der Porsche Holding Salzburg, Dr. Hans Peter Schützinger, präsentiert die vorläufigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2017. mehr >

Semperit Top, Top-News, Auto News,

Semperit: 111 Jahre Winterreifen

In der kalten Jahreszeit gehören Winterreifen ans Fahrzeug, um sicher unterwegs zu sein. Zudem gilt in Österreich die situative Winterreifenpflicht von 1. November bis 15. April. Ein absoluter Spezialist in Sachen Winterreifen ist Semperit, denn die Österreichische Reifenmarke feiert heuer den 111. Geburtstag. mehr >

Abt Sportsline Tuning, Auto News,

„Smart” your engines

Kraft oder Köpfchen? Die modernen Leistungssteigerungen von Abt Sportsline bieten beides, denn die neuen Abt-Steuergeräte der dritten Generation verfügen serienmäßig über den Abt Power Monitor designed by PACE. mehr >