Menü
Nissan

Auf zur Verbrecherjagd: Nissan bringt den GT-R als Police Car.© Nissan

Mad Max im Godzilla?

Mad Max setzt zwar auf einen mächtigen Kompressor-V8, aber beim Nissan GT-R im Polizeitrimm würde auch der Überlebenskünstler eine Ausnahme machen.

 

Für die New York Autoshow hat Nissan jedenfalls seinen GT-R zum Police Car transformiert – mit allem was dazu gehört. An der bespoilerten Front prangt ein mächtiger Rammbügel mit LED-Elementen und fettem Lautsprecher samt Sirene. Weitere Signaleinrichtungen finden sich an der Windschutzscheibe sowie auf dem Dach. Eindruck machen auch der mächtige Heckspoiler mit zwei Sützstreben sowie der sportliche Diffusor. Abgerundet wird der polizeiliche Auftritt des Nissan GT-R Police Pursuit durch g´scheit verbreiterte Carbon-Radläufe, die mit 22 Zoll großen Spezial-Alurädern „befüllt“ wurden. Auf zur Verbrecherjagd... Ach ja: Mit mehr als 500 PS wäre es übrigens ziemlich sinnlos den Polizeit-GT-R abhängen zu wollen.



Ähnliche Artikel

Toyota GAZOO Racing Top-News,

Formel 1-Star Alonso gewinnt mit Toyota die 24 Stunden von Le Mans

Toyota schaffte den ersten Doppelsieg, Alonso den nächsten Schritt Richtung "Triple Clown". Die besteht aus Siegen in Monaco mit einem Formel 1-Auto, in Indianapolis bei den Indy 500 und eben dem Gesamtsieg der 25 Stunden von Le Mans. mehr >

Suzuki Auto News, Modelle,

21.990,- Euro für 140 PS

Der neue SWIFT SPORT steht ab Ende Juni bei allen österreichischen Händlern und kostet 21.990,- Euro. Der 1.4-Liter-Boosterjet-Motor mit 140 PS muss nur läppische 970 kg bewegen udn sprintet in 8,2 Sekunden auf Tempo 100. mehr >

Ferdi Kräling Motorsport-Bild GmbH Top-News,

Audi Sport mit elf Autos bei den 24 Stunden Spa

Sechs Teams bringen elf Audi R8 LMS an den Start. Die Vorjahressieger Christopher Haase und Markus Winkelhock sind wieder für Audi Sport Team Saintéloc im Einsatz. mehr >