Menü
Mike Vogl

© Mike Vogl

Kurventraining für die Exekutive

Internationales Motorrad-Sicherheitstraining der Polizei auf der Großglockner Hochalpenstraße

Beim Motorrad-Sicherheitstraining am 5. September 2018 auf der Großglockner Hochalpenstraße wurden 80 Polizisten aus 12 Nationen und der Landesverkehrsabteilung Salzburg im wohl schönsten Übungsgelände der Welt auf alpine Fahrsicherheit trainiert. Keine andere Alpenstraße bietet so attraktive Kurven bzw. Kehren wie die Großglockner Hochalpenstraße. Geschmeidiges und souveränes Fahren durch alpine Kurven ist die Königsdisziplin der Motorradfahrer. Die anspruchsvolle Linienführung inmitten der archaischen Bergwelt ist nicht nur reizvoll, sondern vor allem auch eine Herausforderung für das Fahrkönnen aller motorisierten Zweiradfahrer.

Die Polizeibeamten aus Abu Dhabi, Deutschland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Schweiz, Serbien, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn trafen sich am 5. September 2018 zu einer einzigartigen Motorradschulung auf der Glocknerstraße. Neben der Weiterbildung in Sachen Fahrsicherheit auf der kurvigen Hochalpenstraße und dem Training am obersten Deck des Parkhauses auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe stand diese Fortbildung auch im Zeichen des Erfahrungsaustauschs. Dieses Training wird von der Landesverkehrsabteilung Salzburg seit dem Jahr 2016 veranstaltet und fand bereits zum zweiten Mal statt.

"Unsere Bemühungen, die Präsenz der Polizei auf der Großglockner Hochalpenstraße zu steigern und damit mehr Sicherheit für unsere Gäste zu schaffen, gipfelt heute in dieser beeindruckenden Dominanz von fast 100 Polizisten auf Motorrädern. Dass ist ein großer Erfolg und die Glocknerstraße war noch nie so sicher wie heute", erfreut sich Johannes Hörl, Vorstand der Großglockner Hochalpenstraßen AG. "Wir haben vor vier Jahren die Kooperation mit dem Verkehrsdienst der Polizei gestartet und haben seither gemeinsam sehr viel erreicht!"

Ähnliche Artikel

KTM - Victor Eleuterio Top-News,

Matthias Walkner ist Motorsportler des Jahres

Matthias Walkner wurde vom Präsidium der Austria Motorsport Federation (AMF) zum Motorsportler des Jahres 2018 gekürt. Der 32-jährige Salzburger gewann im Jänner dieses Jahres als erster Österreicher überhaupt die Motorrad-Wertung der spektakulären Rallye Dakar gewonnen. mehr >

ÖAMTC Top, Top-News,

Leichtfahrzeuge für Jugendliche

Wer 16 Jahre alt ist, mobil sein und nicht auf das Elterntaxi oder Öffis angewiesen sein möchte, greift – je nach Führerscheinklasse – meistens auf ein Moped (bis 50ccm) oder Leichtmotorrad (bis 125 ccm) zurück. Für den Winter sind diese Zweiräder jedoch semi-geeignet. Die Straßen werden zunehmend rutschiger, man ist durchgefroren und manchmal auch klitschnass wenn sich der österreichische Schneeregen mal wieder behaupten will. mehr >

Aston Martin Modelle, Top-News,

Dreckig im Nobel-Hobel

Wo könnte man ein SUV besser testen, als auf einer Rallye-Stage? Aston Martin hat genau das gemacht und den Prototyp ihres ersten SUV durch die Wälder von Wales gepeitscht. mehr >