Menü
Volkswagen

Letzte Chance: Der Beetle verschwindet aus dem VW-Programm und sagt als Sondermodell leise Servus...© Volkswagen

Good bye Beetle

VW versüßt den Abschied des Beetle mit dem limitierten Sondermodell „Last Edition“ in Weiß oder Rot mit schwarzem Verdeck.

 

 

Es ist die letzte Chance für alle Beetle-Fans, denn nach der „Last Edition“ ist Schluss und der Beetle wird in Pension geschickt. Die „Last Edition“ kommt in den Farben Weiß oder Rot mit jeweils schwarzem Verdeck daher. Auch innen präsentiert sich die „Last Edition“ teilweise in Rot oder Weiß und rollt auf 18-Zöllern namens „Twister“.

Die Basis bildet das Modell „Beetle Austria“ und zusätzlich spendiert VW Extras wie Multifunktions-Lederlenkrad, Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, Rückleuchten in LED Technik und das Licht- und Sicht-Paket. Klimaanlage und beheizbare Vordersitze sind ebenfalls dabei. Bestellbar sind die Retro-Käfer ausschließlich online auf www.volkswagen.at

Nach einer Online-Anzahlung von 500,- Euro brutto, setzt sich der ausgewählte Wunschhändler mit dem Kunden in Verbindung und führt den gesamten weiteren Abwicklungsprozess durch. Die limitierte „Last Edition“ ist ab 24.990,- Euro zu haben.

 

 

Ähnliche Artikel

Top-News, Modelle,

Ford GT: Weitere Exemplare des Supersportlers in Produktion

Ford wird die Produktion seines Supersportwagens GT aufgrund der großen Nachfrage um rund zwei Jahre verlängern. mehr >

Top-News, Modelle,

Rolls-Royce Cullinan

Rolls-Royce' erstes Luxus-SUV. mehr >

Suzuki Modelle, Top,

30 Jahre Suzuki Vitara

Die Suzuki Vitara-Serie feiert 2018 ihr 30ig-jähriges Jubiläum. Was 1988 als Pionier-Debüt in der Kategorie Kompakt-SUV begann, hat sich bisher 3,65 Millionen mal weltweit in 102 Länder verkauft. Elf verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Motor- und Getriebe-Varianten sind derzeit erhältlich. Dazu launciert Suzuki heuer auch den neuen Jimny - den handlichen Allradprofi. mehr >