Menü

Frischer Wind beim Hyundai i20

Die Koreaner verpassen dem Kleinwagen i20 und seinem hochbeinigen Bruder, dem i20 Active ein Facelift

Die Modelle der i20 Familie (i20 Fünftürer und i20 Active) bekommen eine Modellpflege und starten mit neuen Designelementen, Sicherheitssystemen, modernen Konnektivititätslösungen, effizienten Motoren und einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (7DCT).

Neben einer neu gestalteten Frontpartie erhält der i20 den aktuellen, markentypischen Cascading-Kühlergrill, der bereits von anderen Modellen bekannt ist. Das Heck des i20 Fünftürers sowie des i20 Active wurde mit neu gestalteten Heckleuchten versehen, die dem i20 Facelift einen dynamischen Auftritt verleihen. Die ebenfalls neu gestaltete Heckklappe hat die Kennzeichenhalterung integriert und die optionalen 15 bzw. 16 Zoll Leichtmetallfelgen verleihen dem i20 zusätzlich einen sportlichen Look.

Die i20 Familie erhält mit dem Facelift zudem neueste Konnektivitätslösungen, die auf maximalen Bedienungskomfort und schnelle Smartphone-Anbindung ausgelegt sind. Kunden können zwischen vier verschiedenen Audiosystemen für ihren i20 wählen. Als Ergänzung zu dem bekannten Audiosystem mit 3.8-Zoll-Display, bietet Hyundai ein 5-Zoll-Monochrom- Display an. Das neue 7-Zoll-Display bietet zudem die Einbindung des Smartphones via Apple CarPlayTM und Android AutoTM. So kann beispielsweise die am Smartphone installierte Navigationsapp über die Audioanlage genutzt werden.

Der i20 wird mit dem kraftvollen 1.0 Liter Turbo-Dreizylinder erhältlich sein, der wahlweise mit 74 kW/100 PS (5-Gang-Schaltgetriebe) oder 88 kW/120 PS (6-Gang-Schaltgetriebe) zur Verfügung steht. Beide Leistungsstufen sind optional mit dem 7-Gang- Doppelkupplungsgetriebe (7DCT) kombinierbar, das Hyundai erstmals für die i20 Baureihe anbietet. Zusätzlich wird ein 1.2 Liter Benzin-Motor mit 5-Gang-Schaltgetriebe im Angebot sein, der ebenfalls in zwei Leistungsstufen erhältlich sein wird: 55 kW/75 PS oder 62 kW/84 PS. Alle Motor- und Getriebevarianten des Hyundai i20 sind ab dem Facelift mit serienmäßiger Start-/Stopp-Automatik ausgestattet. Mit dem Facelift wird der Hyundai i20 nun mit den neuesten Sicherheitssystemen ausgestattet, die den Kleinwagen zu einem besonders sicheren Wegbegleiter machen. i20 Fahrer können sich auf einen Spurhalteassistenten, einen autonomen Notbremsassistenten, eine Müdigkeitserkennung sowie einen Fernlichtassistenten verlassen.

Das Hyundai i20 Facelift wird ab Sommer 2018 in Österreich erhältlich sein.

Ähnliche Artikel

Kolarik Top, Top-News,

Neuer Besucherrekord!

Mit 163.800 Besuchern war es die bestbesuchte Vienna Autoshow. Die Begeisterung für das Automobil scheint ungebrochen. Auch das Interesse an E-Mobilität ist deutlich gestiegen. mehr >

Top, Top-News,

SEAT beschleunigt Fahrzeugauslieferung in Österreich

Nach dem Erfolg der Pilotphase des Projekts setzt SEAT nun mit dem "Fast Lane"-Service in Österreich den nächsten Schritt. mehr >

Daniel Fessl Top-News,

GP Ice Race: Eisrennen in Zell am See eine Motorsport-Veranstaltung der Superlative

Das GP Ice Race in Zell am See (19. und 20. Januar 2019) präsentiert eine beindruckende Bandbreite von historischen und aktuellen Renn- und Rallyefahrzeugen, wie sie in dieser Vielfalt noch nie an einem Ort versammelt waren. Motorsport-Fans bietet dieses beispiellose Spektakel neben dem traditionellen Skijöring, bei dem Skiläufer von einem Auto gezogen werden, auch Motorsport-Action in vier Kategorien für Rennfahrzeuge sowie aktuelle Renn-/Rallyeautos. Die Nennliste ist mit rund 130 Teilnehmern genauso ausgebucht wie die Hotels am Veranstaltungsort in Zell am See. Derzeit sind die Wetterbedingungen ideal, die Anfahrt problemlos möglich, und die Eis-Piste ist im Top-Zustand. mehr >