Menü

Dieser T rockt

Kaum auf der Straße - schon getunt.

Zugegeben, der neue T-Roc ist schon ein cooles Ding, doch Philipp Mitteregger aus der Steiermark setzte seinem Crossover-SUV in Indiumgrau Metallic noch eins drauf. Wieso nicht den SUV dem Erdboden ein ganzes Stück näherbringen? Geplant, getan. In den T-Roc wurde kurzerhand ein Air-Lift-Performance-Fahrwerk mit Air-Lift-3H-Steuerung eingebaut. Den Umbau am neuesten VW-Modell führte Lowrider.at, Spezialist für Luftfahrwerke, durch. Bei der Felgenwahl setzt Mitteregger auf Dotz und entscheidet sich für die neue CP5 dark in der Dimension 8,5x20″ ET 45. Die fünf Speichen sorgen mit ihrer Asymmetrie für eine spezielle Dynamik, die durch die parallellaufenden Speichenkanten zusätzlich verstärkt wird. Das lässt die Felge noch tiefer und mächtiger wirken. Stichwort mächtig: Dotz holt alles aus der Konkavbauweise heraus und setzt damit innerhalb des Trends ein neuerliches Design-Ausrufezeichen. Um mit dem T-Roc noch mehr Aufsehen zu erregen, ließ Mitteregger von der Firma FoliArt eine auffällige Oberflächenveredelung in Form einer Teilfolierung anbringen. Somit bildet die "Satin Sheer Luck Green"-Folie von 3M einen starken Kontrast zum Originallack.

Ähnliche Artikel

redbullracing Top-News,

Der Bulle ist aus dem Käfig

Mit coolem Design und neuem Halo-System ist der RB14 der erste Rennwagen der 2018er Saison, der schon auf Asphalt war. mehr >

OMV Top-News,

OMV MaxxMotion Performance Diesel – mit Austria Gütezeichen

OMV MaxxMotion Performance Diesel: Einziger Kraftstoff in Österreich mit Austria Gütezeichen mehr >

Hyundai Top-News,

Hyundai i30 Fastback und Kona mit dem iF Design Award ausgezeichnet

Der iF Design Award ist einer der renommiertesten Designpreise überhaupt mehr >