Menü
Oettinger

360 PS leistet der TCR Street Germany - mindestens. Auch weit über 400 PS sind locker drin.© Oettinger

Der Super-VW

Der Traditionstuner Oettinger bringt zusammen mit Engstler Motorsport ein Kleinserien-Topmodell: den TCR Germany Street.

 

Wenn die Männer vom VW-Traditionstuner Oettinger zum weltgrößten GTI-Treffen  aufbrechen, haben sie natürlich Überraschung im Gepäck. Und der Ort könnte nicht passender sein, denn beim GTI-Treffen in Reifnitz enthüllte die Tuner den TCR Germany Street. Der beschleunigt nicht nur den Puls Rekordfrequenz, auch optisch bietet der VW alles und noch mehr. Die Verbreiterung beträgt über 80 Millimeter. Vorne zieht eine breite Frontschürze mit verstellbarem Frontsplitter die Aufmerksamkeit auf sich. Funktional, die Motorhaube mit Motorraum-Entlüftung. Ein weiterer Blickfang sind die mächtigen vorderen Kotflügel mit den formschönen Radhausentlüftungen. Am Heck wird die optische Performance durch eine verbreiterte Schürze sowie einen mächtigen Heckflügel samt Racing-Wings auf die Spitze getrieben.

Das geballte Know-how des Friedrichsdorfer Traditionstuners steckt auch unter der Motorhaube, so beschleunigt der 360 PS starke TCR Germany Street Nr. #001 in knapp über fünf Sekunden auf Tempo 100 und erreicht 274 km/h. Auch das Drehmoment von 470 Nm sorgt für enorm viel Fahrspaß. Übrigens: Darüber hinaus sind Kundenwünsche leicht umzusetzen, denn Oettinger hat Leistungs-Kits von über 450 PS und mehr realisiert. Gewaltige 20 Zöller mit 275/20er-Pneus und ein Gewindefahrwerk kümmern sich um höchste Traktion. Dazu gibt’s Hochleistungsbremssättel und innenbelüftete Bremsscheiben.

Highlight im Innenraum: Fahrer und Beifahrer nehmen in tief positionierten Sportsitzen Platz. Diese sind extrem leicht und haben integrierte Kopfstützen und stark konturierte Wangen. Gestickte TCR Germany Street Schriftzüge zieren die Lehnen. Zu haben als Gesamtfahrzeug oder als Umbau-Kit für Golf GTI und R für die Baujahre 2013 bis 2018.

Ähnliche Artikel

Tuning, Modelle, Top-News,

ŠKODA verteidigt erneut Titel in der WRC 2

Spiel, Satz und Sieg für ŠKODA Motorsport: Das Werksduo Jan Kopecky/Pavel Dresler (CZE/CZE) wird WRC 2 Champion, die Sieger von 2017, Pontus Tidemand/Jonas Andersson, holen Rang 2 und die Junioren Kalle Rovanperä/Jonne Halttunen (FIN/FIN) komplettieren ein reines ŠKODA Podium in der WRC 2-Kategorie der FIA Rallye Weltmeisterschaft 2018. Zum vierten Mal in Folge gewinnt außerdem ŠKODA Motorsport die Teamwertung der WRC 2-Serie. mehr >

Tuning, Modelle, Top-News,

ŠKODA FABIA R5 hat ein neues Zuhause: Neue Zentrale für ŠKODA Motorsport

Die neue Zentrale von ŠKODA Motorsport, errichtet in der Nähe des Hauptwerks von ŠKODA AUTO am Stadtrand von Mladá Boleslav, läuft bereits auf Hochtouren. Der funktionelle Gebäudekomplex beherbergt nun alle Abteilungen von ŠKODA Motorsport unter einem Dach. So lassen sich die Arbeitsabläufe des Werksteams optimieren und die Herausforderungen des Kundensports noch besser meistern. mehr >

Modelle, Tuning, Top-News,

CUPRA e-Racer gewinnt German Design Award

Der Siegeszug des CUPRA e-Racer hält an: Der erste rein elektrische Tourenwagen der Welt hat bei den German Design Awards 2019 den ersten Preis in der Kategorie "Conceptual Transportation" gewonnen. mehr >