Menü

Der neue Mercedes-AMG A 35 4MATIC

Ab sofort kann der neue Mercedes-AMG A 35 4MATIC bestellt werden. Das Herzstück des agilen Einstiegsmodells in die Welt der Driving Performance ist der neu entwickelte 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor mit 225 kW (306 PS) Leistung. Für hohe Fahrdynamik sorgen auch das AMG SPEEDSHIFT DCT 7G Doppelkupplungsgetriebe, das AMG-spezifische Fahrwerk und der variable Allradantrieb AMG Performance 4MATIC. Noch mehr Individualität bietet die limitierte Edition 1 mit progressiven Design- Elementen bei Exterieur und Interieur. Sie ist ab der Markteinführung im Dezember 18 Monate lang erhältlich. Der A 35 4MATIC kostet 57.310 Euro und wird ab Dezember 2018 ausgeliefert.

Der neue A 35 4MATIC erweitert das AMG Modellportfolio um ein attraktives Einstiegsmodell. Der 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor leistet 225 kW (306 PS) und stellt ein maximales Drehmoment von 400 Nm zur Verfügung. Die Beschleunigung von 0-100 km/h in 4,7 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h (elektronisch abgeregelt) erfüllen die Wünsche der Kunden nach hoher Fahrdynamik im Kompaktsegment. Der serienmäßige Allradantrieb AMG Performance 4MATIC verteilt die Antriebskraft von reinem Frontantrieb bis zu 50:50 auf Vorder- und Hinterachse variabel und verbindet so bestmögliche Traktion mit enormem Fahrspaß. Fünf AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogramme ermöglichen eine große Spreizung der Fahrzeugcharakteristik von komfortabel bis dynamisch.

Das Exterieur mit Flics an den Lufteinlässen der Frontschürze, AMG spezifischer Kühlerverkleidung, Frontsplitter und Zierelementen in Silberchrom verkörpert das charakterische AMG Design. Die optional erhältlichen 19 Zoll Räder und die AMG Seitenschwellerverkleidung verstärken den typischen AMG Look. Im Interieur des A 35 verbindet das neue MBUX-Multimediasystem eine intuitive Bedienstruktur mit sportlichem Design. Besonders der Stil Supersport mit zentralem, rundem Drehzahlmesser und dreidimensional wirkenden Anzeigebalken inszeniert die Fahrwerte ausgesprochen emotional auf dem Widescreen-Display. Neu ist die eigenständige AMG Mittelkonsole mit Touchpad und zusätzlichen Schaltern zur Bedienung von Funktionen wie ESP, manuellem Getriebemodus und adaptiver Verstelldämpfung.

Das im Windkanal entwickelte und optional erhältliche AMG Aerodynamik- Paket verbessert die Fahreigenschaften bei hohen Geschwindigkeiten. Die Frontschürze mit vergrößertem Frontsplitter und Zusatz-Flics in Hochglanzschwarz sowie der feststehende AMG Heckflügel erhöhen den Anpressdruck. Die seitlichen Strömungsabrisskanten um die optischen Luftauslässe der Heckschürze und das Diffusor Blade sind ebenfalls in Hochglanzschwarz ausgeführt.

Ebenfalls optional erhältlich ist das AMG Night-Paket. Mit markanten Design-Elementen in Schwarz unterstreicht es den expressiven Fahrzeug-Charakter. Hinzu kommen die wärmedämmend dunkel getönten Fensterflächen ab der B-Säule.

Bereits zur Markteinführung sorgt die Edition 1 für zusätzliche Exklusivität und Dynamik: Sie überzeugt innen wie außen mit ausgesuchten Details und ist auf 18 Monate limitiert. Zur Ausstattung gehören das AMG Aerodynamik-Paket und das AMG Night-Paket. Die Lackierung in Denimblau und die Akzente auf den Aussenspiegelklappen und im unteren Türbereich in "Tech Gold" erzeugen einen besonders exklusiven Look. Ebenfalls in "Tech Gold" gehalten sind die glanzgedrehten 19" Livorno-Räder mit Radzierdeckel in Zentralverschlussoptik. Die AMG Performance Sitze in ARTICO/DINAMICA schwarz/grau mit blauen Akzenten und mittelgrauen Kontrastziernähten sowie das AMG Performance Lenkrad betonen im Interieur die Sportlichkeit. Sitzheizung und Ambientebeleuchtung sind in der Edition 1 ebenfalls serienmäßig an Bord. Aluminium-Zierelemente und eine Edition-Plakette auf dem Lenkrad setzen optische Highlights im Innenraum.

Ähnliche Artikel

KTM - Victor Eleuterio Top-News,

Matthias Walkner ist Motorsportler des Jahres

Matthias Walkner wurde vom Präsidium der Austria Motorsport Federation (AMF) zum Motorsportler des Jahres 2018 gekürt. Der 32-jährige Salzburger gewann im Jänner dieses Jahres als erster Österreicher überhaupt die Motorrad-Wertung der spektakulären Rallye Dakar gewonnen. mehr >

ÖAMTC Top, Top-News,

Leichtfahrzeuge für Jugendliche

Wer 16 Jahre alt ist, mobil sein und nicht auf das Elterntaxi oder Öffis angewiesen sein möchte, greift – je nach Führerscheinklasse – meistens auf ein Moped (bis 50ccm) oder Leichtmotorrad (bis 125 ccm) zurück. Für den Winter sind diese Zweiräder jedoch semi-geeignet. Die Straßen werden zunehmend rutschiger, man ist durchgefroren und manchmal auch klitschnass wenn sich der österreichische Schneeregen mal wieder behaupten will. mehr >

Aston Martin Modelle, Top-News,

Dreckig im Nobel-Hobel

Wo könnte man ein SUV besser testen, als auf einer Rallye-Stage? Aston Martin hat genau das gemacht und den Prototyp ihres ersten SUV durch die Wälder von Wales gepeitscht. mehr >