Menü
AUTOaktuell

„Viel Engagement und Fachwissen - hier fühlt man sich von Anfang an wohl.“© AUTOaktuell

BMW Graz-Nord

Bereits 1936 startete die Familie Gady mit dem Handel von Fahrrädern und Landmaschinen. Kurz darauf folgten auch Autos und 1960 entdeckte Gady seine Freude an BMW-Modellen. Im Laufe der Jahrzehnte wandelte das Traditionshaus zum größten BMW und Mini Händler der Steiermark mit mehreren Standorten. Wir fühlten diesmal dem BMW-Händler in der Wiener Straße in Graz auf den Zahn.


Angekommen um die Mittagszeit mit einer Fülle an Fragen im Gepäck – so beginnen wir diesmal den Autohaustest. Wir werden sofort von einer netten Empfangsdame begrüßt und an einen Herrn S. verwiesen. Nach einer sehr freundlichen Begrüßung seinerseits, schildern wir unsere Anliegen. Wir sind mit einem BMW 1er wegen eines Steuerkettenproblems hier und nach kurzer Klärung des Sachverhaltes werden wir an einen Kollegen der Serviceabteilung verwiesen. Keine fünf Minuten später kümmert er sich um unser Problem. Er nennt auch einen exakten Preis für die Arbeiten.

Wir erklären auch, dass wir an einem neueren BMW-Modell interessiert sind und werden daher wieder zu Herrn S. geschickt. Es solle wieder ein 1er als Vorführwagen oder Firmenwagen sein. Herr S. erklärt uns sorgfältig die Unterschiede der einzelnen Ausstattungen und offeriert uns schließlich drei Modelle. Für uns klingt die „deutlich“ sportlichere Version, der 135i, sehr verlockend und wir fragen nach einer Probefahrt. Kurzerhand erledigt der Verkäufer den Papierkram und gibt uns eine umfassende Einweisung.

Gesagt, getan – Nach einer kurzen Probefahrt kehren wir zurück und werden mit einem, „Und wie hat es Ihnen gefallen?“, begrüßt. Ohne Umschweife spricht Herr S. den Preis des Wagens an und meint, dass er uns ein verlockendes und preisangepasstes Angebot zusenden würde – Gebrauchtwageneintausch inklusive.

Fazit: Kein übermäßiges Anpreisen des Wagens, dafür aber viel Engagement und Fachwissen – von Anfang an fühlt man sich hier wohl.    

Ähnliche Artikel

AUTOaktuell Autohaustest-Archiv,

Autohaus Senker VW, Seat, Skoda, Audi

Unsere zweite Stippvisite im Mostviertel war das Autohaus Senker in Stadt Haag. Zentral und unübersehbar mitten im Haager „Gewerbegebiet“ gelegen, erreichen wir das moderne Gebäude. Ein Service-Mitarbeiter begrüßt uns und reicht uns an seinen Verkaufs-Kollegen weiter. Da dieser gerade ein Kundengespräch startete und der zweite Mitarbeite mit unserem Wunschfahrzeug, einem Seat Ibiza, unterwegs ist, rät uns der Verkäufer 45 Minuten später wieder zu kommen. Wir machen erstmal einen Rundgang über den riesigen Parkplatz, der unzählige Neu- und Gebrauchtwagen aller VW-Marken beherbergt. mehr >

AUTOaktuell Autohaustest-Archiv,

Sonnleitner GmbH&Co KG Renault

Auf der Kompaktauto-Suche sind wir diesmal in Niederösterreich unterwegs. Erster Stopp ist der Renault- und Dacia-Händler Sonnleitner in Sankt Valentin. Etwas außerhalb des Stadtkerns gelegen, erreichen wir das in die Jahre gekommene Autohaus. Kundenparkplätze sind zwar keine vorhanden, aber es findet sich Platz in der Nähe. Nach einem kurzen Rundgang, wo mehrere Neu- und Gebrauchtwagen zu sehen sind, betreten wir das Gebäude. mehr >

Autohaustest-Archiv,

Autohaus Radauer - Suzuki

Blitzblank rausgeputzt, modern, hell und einladend – so wirkt das neuwertige Autohaus für die Marken Suzuki und Opel nördlich von Klagenfurt in St. Veit. Grund genug für das Testteam von Auto aktuell für eine Stippvisite. Zu erreichen ist das moderne Autohaus denkbar sehr leicht. Einfach der S37 Schnellstraße von Klagenfurt Richtung Norden folgen und bei St. Veit Süd abfahren – fertig. Parkplätze sind reichlichst vorhanden und der mit Neu- und Gebrauchtwagen bestückte Vorplatz lädt bereits zu ersten automobilen Schnupperrunden. mehr >