Menü

BMW Bierbaum GmbH

Anlässlich unserer Autohaustests stand dieses Mal Eisenstadt am Programm. Direkt an der belebten Mattersburger Straße gelegen, besuchten wir BMW Bierbaum. Erstmals werfen wir einen Blick auf die Gebrauchten vor dem Gebäude.

 

Nach einem kurzen Rundgang durch den Schauraum des hochmodernen und edlen Gebäudes, bei dem wir uns schließlich für einen 1er BMW entscheiden, kommt schon Herr K. in Jeans und weißem Hemd auf uns zu und erkundigt sich nach unseren Wünschen. Unsere Absichten zur Kenntnis genommen, führt er uns zum Ausstellungsmodell und während wir den Wagen von innen näher unter die Lupe nehmen, macht er uns mit den Basics zum Auto vertraut. Außerdem erkundigt er sich nach unseren Ausstattungswünschen.

Wir geben uns aufgrund unseres begrenzten Budgets bescheiden und verlangen lediglich nach einem Navi, Klimaautomatik und einem Parkassistenten. Danach bittet er uns, in seinem Büro Platz zu nehmen. Dort stellt uns Herr K. mithilfe des Katalogs die zahlreichen Motorvarianten vor und erkundigt sich nach unserem preislichen Rahmen, den wir mit maximal 25.000,- Euro beziffern. Ohne lange zu überlegen empfiehlt uns Herr K. den 114d. Jener bietet zwar die geringste PS-Anzahl der 1er-Baureihe, der Diesel solle jedoch die beiden Benziner 116i und 118i definitiv an Spritzigkeit und Fahrspaß überbieten, wie uns der sympathische Verkäufer erklärt. Außerdem legt er uns noch das Österreich-Paket Plus sowie das Modell Advantage ans Herz, das zusätzlich Extras wie Servotronic, Sitzheizung und Tempomat beinhaltet. Dinge, die wir nicht unbedingt brauchen, uns aber vom eloquenten Herrn K. geschickt und unauffällig aufgedrängt wurden. Es ergibt sich schließlich ein Angebotspreis von 26.000,26 Euro. Zur Finanzierung schlägt Herr K. ein Leasing vor. Bei einer Laufzeit von vier Jahren wären inklusive Versicherung monatlich 438,51 Euro zu bezahlen.

 

Zum Abschluss erkundigen wir uns noch nach der Möglichkeit einer Probefahrt. Diese sei zwar möglich, verlange aber nach einer rechtzeitigen Terminvereinbarung.

 

Fazit: Auch wenn wir uns durchaus gut beraten fühlten - es blieb das Gefühl, dass Herr K. hier mehr darauf achtete, ein für ihn möglichst profitables Geschäft herauszuschlagen, als auf die Wünsche des Kunden einzugehen.

7000 Eisenstadt, Mattersburger Str. 42

Ähnliche Artikel

AUTOaktuell Autohaustest-Archiv,

Autohaus Senker VW, Seat, Skoda, Audi

Unsere zweite Stippvisite im Mostviertel war das Autohaus Senker in Stadt Haag. Zentral und unübersehbar mitten im Haager „Gewerbegebiet“ gelegen, erreichen wir das moderne Gebäude. Ein Service-Mitarbeiter begrüßt uns und reicht uns an seinen Verkaufs-Kollegen weiter. Da dieser gerade ein Kundengespräch startete und der zweite Mitarbeite mit unserem Wunschfahrzeug, einem Seat Ibiza, unterwegs ist, rät uns der Verkäufer 45 Minuten später wieder zu kommen. Wir machen erstmal einen Rundgang über den riesigen Parkplatz, der unzählige Neu- und Gebrauchtwagen aller VW-Marken beherbergt. mehr >

AUTOaktuell Autohaustest-Archiv,

Sonnleitner GmbH&Co KG Renault

Auf der Kompaktauto-Suche sind wir diesmal in Niederösterreich unterwegs. Erster Stopp ist der Renault- und Dacia-Händler Sonnleitner in Sankt Valentin. Etwas außerhalb des Stadtkerns gelegen, erreichen wir das in die Jahre gekommene Autohaus. Kundenparkplätze sind zwar keine vorhanden, aber es findet sich Platz in der Nähe. Nach einem kurzen Rundgang, wo mehrere Neu- und Gebrauchtwagen zu sehen sind, betreten wir das Gebäude. mehr >

AUTOaktuell Autohaustest-Archiv,

BMW Graz-Nord

Bereits 1936 startete die Familie Gady mit dem Handel von Fahrrädern und Landmaschinen. Kurz darauf folgten auch Autos und 1960 entdeckte Gady seine Freude an BMW-Modellen. Im Laufe der Jahrzehnte wandelte das Traditionshaus zum größten BMW und Mini Händler der Steiermark mit mehreren Standorten. Wir fühlten diesmal dem BMW-Händler in der Wiener Straße in Graz auf den Zahn. mehr >